STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Anleihenmarktbericht der Börse Stuttgart

Bundesanleihen

Der Euro-Bund-Future startete in die neue Handelswoche mit einem Abschlag von 20 Basispunkten bei 151,01 Prozentpunkten. Bis zum Montagmittag fiel er auf sein bisheriges Wochentief bei 150,49 Prozentpunkten.

Seitdem legte er bis zum Mittwochvormittag auf 153,61 Prozentpunkte zu. Bevor es für den Euro-Bund-Future wieder Richtung 152 Prozentmarke ging. Bei einem aktuellen Stand von 152,55 Prozentpunkten ergibt sich eine Rendite für den Euro-Bund-Future von 1,05%. Damit ist die Rendite gegenüber der Vorwoche um acht Basispunkte gestiegen. Auch die Rendite der 30-jährigen Bundesanleihe stieg von 1,07% auf 1,20%.

Anlegertrends

Berlin Hyp emittiert Social Bond über 750 Millionen Euro

Die Berlin Hyp emittiert erstmalig einen Social Bond. Die Mittel werden zur Finanzierung von bezahlbaren Wohnraum in Deutschland und den Niederlanden verwendet. Das Emissionsvolumen beträgt 750 Millionen Euro. Der Nominalzinssatz liegt bei 1,75%. Die Zinsen werden jährlich ausbezahlt, erstmalig am 10.05.2023.

Der Mindestbetrag der handelbaren Einheit entspricht 1.000 Euro in kleinsten handelbaren Einheiten von ebenfalls 1.000 Euro. Die Ratingagentur Moody’s vergibt für den Social Bond ein Aaa Rating.

Italien begibt 10-jährige Anleihe

Italien begibt eine neue Staatsanleihe (WKN A3K47C) mit Fälligkeit zum 01.12.2032. Bei einem Emissionsvolumen von vier Milliarden Euro ist der Zinssatz mit 2,50 % festgesetzt. Während die erste anteilige Zinszahlung bereits am 01.06.2022 stattfindet, erfolgen die weiteren Zinszahlungen im halbjährlichen Turnus.

Der Mindestbetrag der handelbaren Einheit entspricht 1.000 Euro in kleinsten handelbaren Einheiten von ebenfalls 1.000 Euro. S&P vergibt für Italien ein BBB Rating.

EUSOLAG nimmt Kapital zum Ausbau von Photovoltaik Anlagen auf

Die EUSOLAG European Solar AG nimmt über die Anleihe (WKN A3MQYU) bis zu 125 Millionen Euro frisches Kapital zum weiteren Ausbau von Photovoltaik Anlagen auf. Die Anleihe gewährt seinen Gläubigern bei einer Laufzeit bis zum 29.03.2027 einem Nominalzinssatz von 6,25%.

Die Zinszahlungen erfolgen jährlich, erstmalig am 29.03.2023. Der Mindestbetrag der handelbaren Einheit beträgt 1.000 Euro in kleinsten handelbaren Einheiten von ebenfalls 1.000 Euro. Die Anleihe kann von EUSOLAG vorzeitig gekündigt werden.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH; www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)