STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Anlegertrends

Stuttgarter Anleger zum Jahresstart gut gelaunt

Die Feiertage sind vorbei und die Anleger scheinen mit guter Laune in das Jahr 2021 zu starten: Der deutsche Leitindex DAX steigt am Montagvormittag um 1,3% auf 13.900 Punkte und notiert somit wieder im Bereich seines Allzeithochs von Ende Dezember.

Die meistgehandelten Aktien der Stuttgarter Anleger

1. TUI (WKN: TUAG00)

Positiv gestimmt zeigen sich Stuttgarter Anleger in der TUI-Aktie. Die Papiere des Hannoveraner Reise-Konzerns legen um 6,2% zu. Mit Blick auf die Impfstoff-Entwicklungen rechnet das Unternehmen mit einem „weitgehend normalen Sommer“ für die Tourismus-Branche.

2. BioNTech (WKN: A2PSR2)

Gegen den positiven Gesamtmarkt verliert die Aktie des Mainzer Biotechnologie-Unternehmens BioNTech um 3,5%. Seit ihrem Hoch bei über 100 Euro musste die Aktie bereits über ein Viertel ihres Wertes einbüßen und notiert gegenwärtig bei einem Preis von gut 70 Euro.

3. AstraZeneca (WKN: 886455)

Für hohe Umsätze sorgt auch das britische Pharma-Unternehmen AstraZeneca. Der Impfstoff des Unternehmens wurde heute zum ersten Mal in Großbritannien verabreicht. Die Meldung sorgt bei Anlegern scheinbar für Optimismus; die Papiere steigen um über 1 %.

Börse Stuttgart auf YouTube

Das Börsenjahr 2020 wird Anlegern mit ihrer volatilen Berg- und Talfahrt im Banne der Corona-Krise lange in Erinnerung bleiben. Wie bewertet Dragan Radanovic, Handelsvorstand der Börse Stuttgart, die vergangenen 12 Monate, wie sind die Privatanleger mit den Schwankungen zurechtgekommen und was hat sich in den digitalen Geschäftsfeldern getan? Ein Rückblick auf 2020 im Interview mit Börse Stuttgart TV.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=qY0yrmnJcbE

Euwax Sentiment Index

Der Euwax Sentiment zeigt sich im bisherigen Handelsverlauf sehr volatil. Er notiert in einer Bandbreite von 50 bis -50. Gestartet ist er auf dem Tageshoch, bevor er unter erheblichen Schwankungen deutlich in den negativen Bereich eintauchte. Gegenwärtig notiert er bei -36.

Trends im Handel

1. Knock-out-Call auf Siemens Energy (WKN SD05SD)

Die häufigsten Preisfeststellungen finden in einem Knock-out-Call auf Siemens Energy statt. In dem Knock-out-Call nehmen die Anleger wohl die aufgelaufenen Gewinne der letzten Wochen mit. Siemens Energy wurde am 21. Dezember in den MDAX aufgenommen. Für die Aktie geht es 0,36% auf 30,12 Euro abwärts.

2. Knock-out-Call auf Saubere Zukunft 2 Index (WKN MA2760)

In einem Knock-out-Call auf den Saubere Zukunft Index 2 herrscht zu Wochenbeginn ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Käufern und Verkäufern. Das größte Kursplus der im Index enthaltenen Aktien hat die BYD-Aktie mit 12,72%. Der Saubere Zukunft Index 2 notiert 4,7% höher bei 133,45 Euro.

3. Knock-out-Call auf BYD (WKN MA35CV)

Das Kursplus in der BYD-Aktie nutzen anscheinend auch die Inhaber des Knock-out-Call für Gewinnmitnahmen. Unser Händler verzeichnet fast ausschließlich eingehende Verkaufsorders in dem Knock-out-Call.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)