STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Anlegertrends

Nächster Deal für Plug Power

Für den DAX verläuft der Mittwoch etwas holprig: Zum Mittag notiert das Leitbarometer 0,2% tiefer und steht bei 13.900 Punkten. Anleger scheinen weiter auf frische Impulse von der Wall Street zu warten: Neben der anstehenden Berichtssaison wird auch das neu aufgelegte Konjunktur-Programm Joe Bidens mit Spannung erwartet.

Wie bereits an den vergangenen Handelstagen sind auch heute die TUI-Bezugsrechte die meistgehandelten Papiere auf dem Stuttgarter Börsenparkett. Die Papiere können zur Wochenmitte immerhin gut 3% zulegen. Alles Wissenswerte zu den TUI-Bezugsrechten erfahren Sie in unserem neuen Video auf YouTube.

Ihren fulminanten Aufwärtstrend von gestern setzt die Aktie von Clean Power Capital auch heute fort. Unter hohen Umsätzen in Stuttgart kann das Papier um über 35% zulegen. Die Aktie des vermeintlichen Klima-Profiteurs der neuen US-Administration konnte alleine im letzten Monat um 300% zulegen.

Auch die Wasserstoff-Aktie Plug Power ist unter Stuttgarter Anlegern gefragt. Gestern konnte das amerikanische Unternehmen einen weiteren Deal mit dem französischen Autobauer Renault unter Dach und Fach bringen. Nach der Kooperation mit der südkoreanischen SK Group ist es für Plug bereits der zweite große Deal innerhalb kürzester Zeit. Anlegern scheint das zu gefallen: Die Aktie ist auf Monatssicht über 150% im Plus.

Börse Stuttgart auf YouTube

An der Börse scheint die Richtung vieler Aktien gerade ausschließlich nach oben zu zeigen - so auch bei Nel ASA, NIO & Tesla, die Andreas Wolf von den HeavytraderZ genauer unter die Lupe nimmt. Lohnt es sich bei diesen Aktien noch einzusteigen? Zudem blickt der Experte auch auf die Impfstoff-Hoffnung CureVac, die derzeit hinter BioNTech und Moderna zurückzubleiben scheint…

Video unter folgendem Link anschauen:https://www.youtube.com/watch?v=n9zbFhT5xr0&utm_term=2400971820

Euwax Sentiment Index

Das Stuttgarter Stimmungsbarometer zeigt sich heute äußerst volatil und bewegt sich in einer Spanne von über 30 Punkten bis -40 Punkten. Dabei agieren die Derivateanleger an der Euwax antizyklisch auf die Bewegungen beim DAX. Zum Mittag gehen sie bei einem Niveau von -25 Punkten eher von einem fallenden deutschen Leitindex aus.

Trends im Handel

1. Knock-out-Call auf Deutsche Post (WKN MA020D)

Unter Stuttgarter Derivateanlegern rege gehandelt wird heute ein Knock-out-Call auf die Deutsche Post. Der DAX-Konzern hob in Folge des Paket-Booms der letzten Monate seine Prognose an. Folglich positionieren sich die Stuttgarter Anleger bei diesem Call mehrheitlich auf der Käuferseite.

2. Knock-out-Call auf E-Mobilität Wasserstoff Index (WKN MC5XHY)

Sehr beliebt scheint heute an der Euwax auch ein Knock-out-Call auf den E-Mobilität Wasserstoff Index zu sein. Der Index (WKN SLA8F8) mit Schwergewichten wie Plug Power, ITM Power oder Nel ASA konnte in den letzten Wochen fast 70% zulegen.

3. Call-Optionsschein auf ProSiebenSat.1 (WKN VE5ADD)

In einem Call-Optionsschein auf den Münchner Medien-Konzern ProSiebenSat.1 positionieren sich die Stuttgarter Anleger gleichermaßen auf der Käufer- wie Verkäuferseite. Für Aufsehen sorgte kürzlich die Nachricht über den Ausstieg des Finanzinvestors KKR. Medienberichten zufolge will KKR über elf Millionen Aktien - fast 5% des Grundkapitals - abstoßen.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)