STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Anlegertrends

Reise-Aktien im Fokus der Anleger

Nach einem eher holprigen Wochenstart kann der DAX am Dienstagvormittag rund 0,9% zulegen und notiert somit wieder über der Marke von 15.600 Punkten. Im Fokus der Anleger stehen heute aber vermehrt Unternehmen aus der zweiten Börsenliga, dem MDAX.

Die meistgehandelten Aktien der Stuttgarter Anleger

Die höchsten Umsätze im frühen Handel verzeichnen unsere Händler in zwei Reiseaktien. Die Papiere des Umsatzspitzenreiter Fraport verlieren rund 0,5%. Die Angst vor einer Ausbreitung der Delta-Variante des Corona-Virus scheint Anleger derzeit fest im Griff zu haben. Vor allem Portugal und Spanien sind aktuellen Meldungen nach Brandherde für die grassierende Corona-Mutation.

Auch TUI-Papiere verlieren heute an Wert und notieren rund 2,5% tiefer. Auch den Hannoveraner Reise-Konzern belasten aktuelle Meldungen über die Ausbreitung des Corona-Virus. Zudem wurde unlängst bekannt, dass der Konzern eine im April begebene Anleihe nochmals aufstockt, um die finanziellen Folgen der Corona-Pandemie weiter zu bewältigen.

Leichte Kursgewinne von 0,5% können indes die Papiere von Hochtief verzeichnen. Auch der Baukonzern wurde schwer von den Pandemie-Folgen getroffen. Analysten bleiben aber kritisch und stufen die Aktie vermehrt als haltenswert ein. Seit ihrem zwischenzeitlichen Hochs aus dem Januar bei über 80 Euro hat sich die Aktie ebenfalls spürbar verbilligt.

Börse Stuttgart auf YouTube

Endlich wieder ein Krypto-Update mit Markus Miller und Richy - denn es gibt viel zu besprechen zu Bitcoin und Co.

Im Fokus der beiden stehen diesmal neben den aktuellen Marktentwicklungen die Themen Miner-Blackout in China und was das für zukünftige Regulierungen auch in Europa und den USA bedeuten könnte.

Außerdem im Programm: Das Thema „Taproot“ und was es mit dem sogenannten „Great Reset“ auf sich hat. Und auch ein Nachruf auf die Cybersecurity- und Krypto-Legende John McAfee darf in dieser Woche nicht fehlen

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=jwTycXr3N_w

Euwax Sentiment Index

Der Euwax Seniiment brach heute Vormittag massiv ein und erreichte mit -70 Punkten einen selten gesehenen Extremwert. Von diesem Extremwert erholte sich der Euwax Sentiment, liegt aber weiterhin deutlich im negativen Bereich. Anscheinend sind die Stuttgarter Derivateanleger pessimistisch auf die weitere Entwicklung im DAX gestimmt.

Trends im Handel

1. Call-Optionsschein auf Alphabet (WKN MA3RKQ)

Wie bereits am Vortag finden die meisten Preisfeststellungen bei den Optionsscheinen in einem Call auf Alphabet statt. Unser Händler führt fast ausschließlich Kauforders aus. Das zweite Quartal von Alphabet neigt sich dem Ende. Die Quartalszahlen wird der Konzern am 29. Juli veröffentlichen. Die Alphabet-Aktie notiert mit 2.054 Euro geringfügig im positiven Bereich.

2. Knock-out Call auf Saubere Zukunft Index 2 (WKN MA2760)

Der bei den Stuttgarter Derivateanlegern seit langem beliebte Knock-out-Call auf den Saubere Zukunft Index 2 wird im bisherigen Handelsverlauf überwiegend gekauft. Er notiert mit 3,2% bei 118,30 Punkten höher. Größter Tagesgewinner der im Index enthaltenen Aktien ist Xinyi Solar mit 4,5%.

3. Knock-out-Call auf Varta (WKN MA6TYF)

Bei den Knock-out-Produkten finden wie am Vortag die meisten Preisfeststellungen in einem Knock-out-Call auf Varta statt. Unser Händler führt fast nur Kauforders aus. Die Varta-Aktie gibt 3,3% auf 138,80 Euro nach.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)