STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

Verkäufe in einem ThyssenKrupp-Call

Trends im Handel

1. Call-Optionsschein auf ThyssenKrupp (WKN MA47QY)

Ein Call-Optionsschein auf ThyssenKrupp wird im bisherigen Handelsverlauf am häufigsten gehandelt. Die Stuttgarter Derivateanleger steigen überwiegend aus dem Call aus. ThyssenKrupp wird am Donnerstag seine Jahreszahlen für das am 30.09. beendete Geschäftsjahr vorlegen. Für die Aktie geht es im Vorfeld um 5,4% auf 9,71 Euro bergauf.

2. Call-Optionsschein auf NVIDIA (WKN MA8D33)

Auf NVIDIA kaufen die Derivateanleger an der Euwax einen Call-Optionsschein. Der amerikanische Halbleiterhersteller wird morgen seine Geschäftszahlen fürs vergangene Quartal vorstellen. Die NVIDIA-Aktie gibt 1% auf 261,10 Euro nach.

3. Call-Optionsschein auf Qualcomm (WKN UE7EHP)

Einen Call-Optionsschein auf den amerikanischen Anbieter von Mobilfunktechnologie Qualcomm verkaufen die Derivateanleger. Die Qualcomm-Aktie erreichte heute Vormittag mit 149,40 Euro ein neues All-Time-High. In den letzten vier Wochen hat die Aktie über 31% zugelegt.

Euwax Sentiment Index

Der Euwax Sentiment notiert im bisherigen Verlauf überwiegend sehr deutlich im negativen Bereich. Die neuen Rekordstände im DAX veranlassen die Stuttgarter Derivateanleger anscheinend zur Vorsicht mit weiteren Long-Investments.

Börse Stuttgart auf YouTube

Besonders seit 2021 nimmt das Interesse am Thema Nachhaltigkeit auch an der Börse spürbar zu. Das spürt auch Jürgen Dietrich, unser Leiter im Handel mit Blue Chips & Funds, der mit Richy auf die Umsätze und Handelsdaten der ESG-ETFs blickt. Außerdem gehen die beiden der Frage nach, wie grün diese ETFs wirklich sind - oder ob sich hinter manchen Begriffen doch nur Greenwashing verbirgt?

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=G_PyFHvDTNk

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH, www.boerse-stuttgart.de

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)