Börsentag auf einen Blick

AKTIEN

DEUTSCHLAND: – VERLUSTE ERWARTET – Die steigenden Renditen am US-Anleihenmarkt bereiten den Aktien-Anlegern weltweit immer größere Sorgen. Nach Vortags sehr schwachen US-Börsen und ebenso kräftigen Verlusten in Asien wird hierzulande auch der Dax am Freitag deutlich tiefer erwartet. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start mit einem Abschlag von 1,35 Prozent auf 13 692 Punkte. Am Vortag hatte der Dax noch einen kurzen Ausflug über die 14 000 Punkte gewagt und in Richtung Rekordhoch tendiert, wurde aber rasch wieder zurückgeworfen. Auch wenn Notenbanken argumentierten, höhere Zinsen seien Ausdruck sich aufhellender Wirtschaftsaussichten, seien andererseits Aktien teils sehr hoch bewertet, erläuterte Analyst Michael Hewson von CMC Markets UK. Anleger nähmen daher die Gelegenheit wahr, weiter Gewinne zu realisieren und das Geld nun in andere Anlagen zu investieren.

USA: – VERLUSTE – Die Angst vor Inflation hat am Donnerstag insbesondere die US-Technologieaktien in die Tiefe gerissen. Aber auch Standardwerte mussten kräftige Einbußen hinnehmen. Auslöser der scharfen Abwärtsbewegung war der rasante Renditeanstieg am Anleihemarkt. So kletterte der Zins für zehnjährige US-Staatsanleihen zwischenzeitlich über 1,5 Prozent und damit auf das höchste Niveau seit Februar 2020. Höhere Zinsen lassen Aktien im Vergleich zu festverzinslichen Wertpapieren in einem schlechteren Licht dastehen. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial verlor 1,75 Prozent auf 31 402,01 Punkte, nachdem er am Mittwoch noch erstmals über 32 000 Punkte geklettert war. Der marktbreite S&P 500 knickte um 2,45 Prozent auf 3829,34 Punkte ein und der technologielastige Nasdaq 100 sackte um 3,56 Prozent auf 12 828,31 Punkte ab.

ASIEN: – TIEFROT – Die Furcht vor einer womöglich zu heftigen Rückkehr der Inflation hat die Börsen Asiens am Freitag nach unten gezogen. Der japanische Leitindex Nikkei 225 sackte um 4 Prozent auf 28 966. Der CSI-300-Index mit den 300 größten Unternehmen, die an Chinas Festlandsbörsen gelistet sind, fiel zuletzt um 2,6 Prozent und in Hongkong ging es für den Hang Seng zuletzt um 3,3 Prozent abwärts.

Schlusskurse des letzten Handelstages:

DAX 13.879,33 -0,69%
XDAX 13.789,10 -1,64%
EuroSTOXX 50 3.685,28 -0,56%
Stoxx50 3.172,98 -0,64%
DJIA 31.402,01 -1,75%
S&P 500 3.829,34 -2,45%
NASDAQ 100 12.828,31 -3,56%
Nikkei 225 29.620,00 1,46% 

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:
Bund-Future 172,70 +0,22%

DEVISEN:
Euro/USD 1,2155 -0,06%
USD/Yen 106,22 -0,04%
Euro/Yen 129,11 -0,11%
BTC/USD 45.895,73 -9,12%

ROHÖL:
Brent 66,12 -0,76 USD
WTI 62,94 -0,59 USD

Quelle: https://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/dpa-afx-boersentag-auf-einen-blick-steigende-anleiherendite-belasten-dax/2846157/

Aktuelle Heizölpreise


News am Morgen
 

Unternehmen
Airbnb kommt gut durch die Krise
Der Apartment-Vermittler Airbnb hat sich im Corona-Jahr 2020 besser geschlagen als zunächst erwartet. weiterlesen

-Anzeige-

 Finanztipp 
Smart-Hebel-Trading-Dienst
Die Nr.1 in Deutschland +Österreich + Schweiz! Die besten Hebelscheine für Ihr Depot Depot-Kontoauszug HIER anschauen

Panorama
Bundestag will Hilfspaket für Familien und Firmen beschließen
Der Bundestag will am Freitag das neue Hilfspaket für Familien, Geringverdiener und Unternehmen wegen der Corona-Krise beschließen. weiterlesen

Politik
Volksbegehren zur Enteignung von Wohnungskonzernen in Berlin
In Berlin startet am Freitag ein Volksbegehren zur Enteignung großer Wohnungskonzerne. weiterlesen

Artikel im Fokus:

Gamestop-Kursexplosion: Geht der Hype wieder los?

BioNTech-News: Es eröffnen sich neue Möglichkeiten

Freenet enttäuscht auf ganzer Linie

Adidas und Puma – Nun muss es gelingen! 

Daimler vs. Volkswagen – Die Spannung steigt!

Weitere wichtige Informationen für den Börsentag:

Die wichtigsten Finanztermine des Tages im Überblick

Aktuelle Blogs

Handelskalender

Verfallstage an der Börse (Hexensabbat)

Im Fokus der Anleger – die meistdiskutierten Wertpapiere und Themen

Finanzprodukte im Vergleich