Börsentag auf einen Blick

Aktien: Erneut Kursverluste erwartet
DEUTSCHLAND: – KURSRUTSCH SETZT SICH FORT – Der Dax setzt die Talfahrt am Dienstag wegen des Ukraine-Krieges und dessen wirtschaftlichen Folgen fort. Der Broker IG taxierte den Leitindex knapp zwei Stunden vor Handelsstart auf 12 603 Punkte und damit 1,8 Prozent niedriger als zum Xetra-Handelsende am Vortag. Im Börsenjahr 2022 hat er bislang mehr als ein Fünftel eingebüßt, den größten Teil davon seit der russischen Invasion in der Ukraine. „Störungen auf den Energiemärkten und die Gefahren eines geopolitischen Paradigmenwechsels sorgen für ein höchst unberechenbares Umfeld“, betonte Marktbeobachter Stephen Innes von SPI Asset Management. Anleger sollten noch nicht auf eine schnelle Entlastung hoffen.

USA: – DEUTLICHE KURSVERLUSTE – Angesichts des fortdauernden Krieges in der Ukraine und weiter steigender Energiepreise sind die Aktienkurse in den USA zu Wochenbeginn erneut unter starken Druck geraten. Der Leitindex Dow Jones Industrial fiel am Montag um 2,37 Prozent auf 32 817,38 Punkte. Damit nahm der Dow wieder Kurs auf das Tief von Ende Februar, als der Index auf den tiefsten Stand seit fast einem Jahr eingeknickt war.

ASIEN: – ERNEUT SCHWACH – Die Talfahrt an den wichtigsten Aktienmärkten in Asien hat sich am Dienstag fortgesetzt. Der Krieg in der Ukraine, kräftig steigende Rohstoff- und Ölpreise sowie die damit verbundene Unsicherheit sorgten weiter für schlechte Stimmung an den Märkten. In Tokio schloss der Leitindex Nikkei 225 1,7 Prozent tiefer. Der Hang Seng Index in Hongkong büßte zuletzt 0,2 Prozent ein. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Unternehmen vom chinesischen Festland sank um 0,5 Prozent. Bereits zum Wochenstart hatten die Märkte deutlich nachgegeben.

Schlusskurse des letzten Handelstages:

DAX 12.834,65 -1,98%
XDAX 12.653,86 -3,48%
EuroSTOXX 50 3.512,22 -1,23%
Stoxx50 3.396,77 -0,83%
DJIA 3.2817,38 -2,37%
S&P 500 4.201,09 -2,95%
NASDAQ 100 13.319,38 -3,75%
Nikkei 225 25.030,00 -3,25%

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:
Bund-Future 166,83 +0,04%

DEVISEN:
Euro/USD 1,0865 -0,05%
USD/Yen 115,5125 +0,21%
Euro/Yen 125,5070 0,16%BTC/USD $38.177,26 -0,34%

ROHÖL:
Brent 127,46 +4,25 USD
WTI 122,61 +3,21 USD

Quelle: https://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/dpa-afx-boersentag-auf-einen-blick-erneut-kursverluste-erwartet/3527516/

Aktien-Trend auf Börsennews 


News am Morgen

Börse
Deutscher Aktienmarkt weiter auf Talfahrt wegen Ukraine-Krieg
Der Dax bleibt auch am Dienstag wegen des Ukraine-Krieges und der damit verbundenen wirtschaftlichen Folgen auf Talfahrt. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor Handelsstart auf 12 603 Punkte … weiterlesen

Energie
EU will sich von russischem Gas entwöhnen
Wegen der schweren Spannungen mit Russland sucht die EU neue Wege, um möglichst schnell unabhängig von fossilen Brennstoffen aus dem Land zu werden. „Wir müssen uns aus der Abhängigkeit von Gas, Öl und Kohle aus Russland befreien“ … weiterlesen


Anzeige

 Finanztipp 
Smart-Hebel-Trading-Dienst
Die Nr.1 in Deutschland +Österreich + Schweiz! Die besten Hebelscheine für Ihr Depot Depot-Kontoauszug HIER anschauen


Ukraine-Gewalt
Organisationen warnen vor Gewalt an flüchtenden Frauen und Kindern
Anlässlich des Internationalen Frauentags haben zahlreiche Organisationen zum besonderen Schutz für Frauen und Kinder aus der Ukraine aufgerufen. weiterlesen

Rohstoffe
USA und Venezuela sprechen über Energiethemen
Die USA und Venezuela haben vor dem Hintergrund des russischen Angriffskriegs in der Ukraine über Energiethemen gesprochen. Hochrangige Vertreter der US-Regierung seien in den südamerikanischen Krisenstaat gereist … weiterlesen

International
Japan erneuert im Inselstreit mit Russland Gebietsansprüche
Japans Regierung hat im Territorialstreit mit Russland um die Pazifik-Inselgruppe der Südkurilen seine Gebietsansprüche erneuert. Außenminister Yoshimasa Hayashi bezeichnete am Dienstag die vier Inseln als „festen Bestandteil“ Japans … weiterlesen


Anzeige-


Krypto
Verbotspläne für Bitcoin durch EU-Parlament vorerst vom Tisch
Die Pläne für ein Verbot der Kryptowährung Bitcoin im Europäischen Parlament sind vorerst vom Tisch. Im endgültigen Entwurf für die Richtlinien für die Erbringung von Krypto-Dienstleistungen (MiCA) ist eine Passage nicht mehr zu finden, die ein „Aus“ für den Bitcoin in Europa bedeutet hätte. weiterlesen

Artikel im Fokus:

BYD-Aktie: BYD lässt Tesla hinter sich

TUI: Positiver Buchungstrend hält trotz Krieg an!

Anzeige-

Weitere wichtige Informationen für den Börsentag:

>>Aktien TOP 30 << Aktien-Trend auf Börsennews 

Die wichtigsten Finanztermine des Tages im Überblick

Aktuelle Blogs

Handelskalender

Verfallstage an der Börse (Hexensabbat)

Im Fokus der Anleger – die meistdiskutierten Wertpapiere und Themen

Finanzprodukte im Vergleich