FRANKFURT (BaFin) -

Die BaFin hat am 23. Februar 2021 gegenüber der Greensill Bank AG erhöhte Eigenmittelanforderungen angeordnet. Darüber hinaus hat sie mehrere Maßnahmen zur Reduzierung von Risiken angeordnet; namentlich hat sie die Annahme von Einlagen, die Vergabe von Krediten und die Erhöhung des Kreditengagements gegenüber konzernangehörigen Unternehmen partiell untersagt sowie den schrittweisen Abbau von Einlagen und den Abbau von bestimmten Risikopositionen angeordnet.

Copyright: Bundesanstalt für Finanzdienstaufsicht / www.bafin.de - (24.03.2021)