BERLIN (dpa-AFX) - Die Pünktlichkeit der Deutschen Bahn lässt weiter nach. Im Juni erreichten nur noch 58 Prozent der Fernzüge ihr Ziel pünktlich, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Im Regionalverkehr waren es 88,5 Prozent. Beides sind die schwächsten Monatswerte seit Ende 2010. Ein Bahnsprecher führte das auf eine intensive Bautätigkeit im gesamten Netz zurück und darauf, dass auf zentralen Schienenwegen sehr viele Personen- und Güterzüge unterwegs seien. Zudem führe der große Andrang durch das 9-Euro-Ticket dazu, dass Regionalzüge häufig nicht pünktlich abfahren können. Nach Bahn-Definition sind Halte mit weniger als sechs Minuten Verspätung pünktlich./bf/DP/ngu