Die Analysten von Berenberg haben mit der Coverage der M1 Klinken AG begonnen und die Aktie zum Kauf empfohlen. Mit mehr als 70 Ärzten und über 200.000 Behandlungen jährlich sei M1 Marktführer für Schönheitsmedizin in Deutschland. Dank der Strategie „höchste Qualität zum Besten Preis“ konnte das Unternehmen seit 2014 jährliche Wachstumsraten von rund 30% realisieren. Auch in Zukunft sollte die Beteiligung der ebenfalls börsennotierten MPH Health Care deutlich wachsen. Treiber seien die zunehmende Marktdurchdringung in Deutschland und der internationale Rollout. Die Analysten erwarten, dass das EBIT bis 2022 um 30% jährlich zulegen sollte und empfehlen den Kauf der M1-Aktie mit einem Kursziel von 18 EUR. Auch Analysten der Commerzbank, von Kempler oder GBC raten zum Kauf.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Kapitalerhoehungen.de