Möchtest du einen gewissen Betrag X jeden Monat in Aktien investieren? Falls ja, so musst du für dich natürlich noch das X mit einem Betrag ausfüllen, den du für dich persönlich für zielführend hältst. Ob 500 Euro, 1.000 Euro oder auch 100 Euro: Es gibt viele Möglichkeiten.

Aber es existieren auch Vorteile, die mit einem solchen Ansatz verbunden sind. Lass uns heute daher einen Blick auf drei spannende Dinge riskieren, die mit einer regelmäßigen monatlichen Investition in Aktien verbunden sein können.

Betrag X jeden Monat in Aktien investieren: Cost-Average

Ein erster Vorteil, den man besitzt, wenn man jeden Monat einen gewissen Betrag X in Aktien investiert, ist der sogenannte Cost-Average-Effekt. Etwas, das man häufig im Kontext von ETFs und Indexfonds zu lesen bekommt. Bei einzelnen Aktien funktioniert das jedoch ebenfalls ganz gut.

Unter dem Cost-Average-Effekt versteht man, dass man als Investor den Zeitpunkt seiner Investitionen diversifiziert. Timing spielt dadurch bloß noch eine untergeordnete Rolle. Man wird langfristig zu einem guten, durchschnittlichen Einstiegskurs investieren. Der selektive Ansatz ermöglicht außerdem, dass man sich stets nach guten oder fair bewerteten Unternehmen umsehen kann.

Das zeigt: Wer jeden Monat einen gewissen Betrag in Aktien investiert, der braucht sich nicht nach einem guten Zeitpunkt für Investitionen umsehen. Regelmäßigkeit schafft Sicherheit, das ist ein riesiger Vorteil beim Vermögensaufbau.

Jeden Monat in Aktien investieren: Diversifikation

Neben der zeitlichen Diversifikation, wenn man jeden Monat einen gewissen Betrag in Aktien investiert, spielt auch die rein quantitative Streuung im Portfolio eine wichtige Rolle. Als Foolisher Investor erhält man die Möglichkeit, sich sukzessive ein diversifiziertes Portfolio aufzubauen. Mit vielen verschiedenen Unternehmen.

Alleine diese Zielsetzung ist wichtig. Regelmäßigkeit schafft auch hier Sicherheit. Sowie die Möglichkeit, dass man als Investor über Monate oder Jahre hinweg in die Breite investiert. Zudem kann man mit regelmäßigen Investitionen und einem selektiven Ansatz überlegen, in welche Aktie man womöglich mehr Einsatz investieren will.

Das zeigt wiederum: Auch die Allokation spielt dabei eine Rolle. Regelmäßigkeit ist auch hier ein Vorteil, wenn man jeden Monat einen gewissen Betrag in Aktien investieren möchte.

Der Vermögensaufbau wird konsequent gefüttert

Zu guter Letzt schafft dieses Maß an Regelmäßigkeit auch ein langfristiges Vermögen. Durch die Investitionen alle Pi mal Daumen 30 Tage kann man sein Portfolio füttern. Und damit den Zinseszinseffekt, der langfristig der Katalysator für dein Vermögen sein wird.

Ein weiterer überaus wichtiger Vorteil, wenn man regelmäßig und monatlich in Aktien investiert. In vielen Jahren spielt das Timing vermutlich keine Rolle, vor allem bei einem unternehmensorientierten Ansatz. Viel Einsatz schafft über Jahre und Jahrzehnte schließlich auch viel Vermögen und absolute Rendite.

Der Artikel Betrag X jeden Monat & regelmäßig in Aktien investieren: Das sind 3 starke Vorteile ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen