Die Aktie von Beyond Meat (WKN: A2N7XQ) ist dabei, sich wieder stärker in Richtung eines Wachstumskurses zu bewegen. Das Management hatte zuletzt einige Maßnahmen ergriffen, um die Reichweite zu erhöhen. Unter anderem sind die Produkte in immer mehr Regionen und Einkaufsstätten erhältlich. Zudem hat es jede Menge spannender Kooperationen gegeben.

Apropos Management von Beyond Meat: Zum Mai hin hat es einige Veränderungen gegeben. Der Chief Financial Officer der Wachstumsgeschichte ist zurückgetreten, ein Ersatz sollte gesucht werden. Augenscheinlich mit Erfolg, denn das Unternehmen kann bereits einen neuen Funktionär präsentieren, der auf diese Stelle rückt. Schauen wir einmal, was Foolishe Investoren zu dieser Top-Managementposition wissen sollten.

Beyond Meat: Amazon-Funktionär rückt nach!

Zum Ende der Woche berichtete die Nachrichtenagentur Reuters, dass Beyond Meat offensichtlich bei der Suche nach einem geeigneten Kandidaten für die Stelle als Chief Financial Officer fündig geworden ist. Demnach besetzt Phil Hardin die Position in einigen Wochen. Hardin gilt als erfahren im Kontext von Wachstumsaktien.

Zuvor war Phil Hardin schließlich langjähriger Funktionär bei Amazon, zuletzt als Vice President Finance des US-amerikanischen Tech-Konzerns. Das heißt: Sowohl Zahlen als auch die Wachstumsgeschichte an und für sich dürfte dem Manager in den Genen liegen. Eine interessante Wahl, zweifellos.

Allerdings hat es noch zwei weitere personelle Entscheidungen gegeben. Beyond Meat hat nämlich noch Deanna Jurgens als Chief Growth Officer bestätigt sowie mit Margaret Trusk einen Chief People Officer bestellt. Zugegebenermaßen ist jedoch die Personalie um den Posten als Chief Financial Officer die, die am meisten Diskussionen nach sich führen dürfte.

Mit Top-Management zur Wachstumsgeschichte?

Zunächst einmal ist es ein positives Zeichen, dass die vakante Stelle des Chief Financial Officers wieder besetzt ist. Unter anderem dürfte das dazu führen, dass sich das Managementteam um Ethan Braun wieder in voller personeller Stärke um die eigene Wachstumsgeschichte kümmern kann. Keine Frage: Fokus ist ebenfalls wichtig für Beyond Meat sowie das zukünftige Wachstum. Mit Deanna Jurgens hat dieser Part sogar eine eigenständige Verantwortliche erhalten.

Hardin ist ein Veteran, wenn es um dynamische Wachstumsgeschichten geht. Möglicherweise kann Beyond Meat von der Erfahrung des ehemaligen Amazon-Funktionärs profitieren. Das zumindest dürfte eine Theorie sein.

Allerdings sehe ich es primär als besonders positiv an, dass die Führungsriege jetzt wieder vollständig ist, was einige Funktionäre entlasten dürfte. Damit kann der Fokus jetzt wieder einzig und alleine auf dem Wesentlichen liegen. Nämlich der Frage, wie groß Beyond Meat im Markt der flexitarischen Produkte langfristig sein wird.

Der Artikel Beyond Meat-Aktie: Wichtige Personalie geklärt! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von Beyond Meat. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon und Beyond Meat Inc. und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2022 $1920 Call auf Amazon und Short January 2022 $1940 Call auf Amazon.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen