Im März 2020, als der erste Lockdown anlässlich der Corona-Pandemie ausgerufen wurde, stand der Bitcoin im Tief bei 3.850 USD. Jetzt, am Jahresende, eilt die wichtigste Kryptowährung von Hoch zu Hoch und steht kurz vor dem Durchbruch der 30.000 USD-Marke. Während im Augenblick Kursziele von über 80.000 USD aufgerufen werden, steigen immer mehr institutionelle Anleger in den Markt der Kryptowährungen ein. Ein gutes Zeichen, auch allgemein für Unternehmen im Blockchain-Universum.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Kapitalerhoehungen.de