Einige Anleger der BioNTech-Aktie wünschen sich die Spitzenkurse von vor einem Jahr zurück. Nun verkündet BioNTech eine mögliche Zusammenarbeit mit Israel und die Meinungen in der BörsenNews-Community gehen auseinander.

Reise nach Israel

Wie BioNTech am heutigen Mittwoch bekannt gab, reiste der CEO des Biotechnologie-Unternehmens, Prof. Ugur Sahin, nach Israel. Dort traf er sich mit der Ministerin für Wirtschaft und Industrie und weiteren Regierungsvertretern des Landes. Grund für die Reise sei eine mögliche Zusammenarbeit in Bezug auf die Pandemievorsorge und der Forschung zu innovativen Medikamenten, heißt es in der Mitteilung. Auch die mögliche Schaffung eines Forschungs- und Produktionsstandortes in Israel war Teil der Gespräche.

Aufbau einer Forschungskooperation

Prof. Ugur Sahin, M.D. kommentiert in der Meldung: “[…] Mit seinen Initiativen im Bereich der öffentlichen Gesundheit ist Israel zu einem Vorbild im Umgang mit der Pandemie geworden und hat wesentliche Beiträge zum Verständnis von COVID-19-Impfstoffen und ihrer Bedeutung für die öffentliche Gesundheit geleistet. […] Unser Ziel ist es nicht nur, technologische Lösungen für die Pandemievorsorge Israels zu evaluieren, sondern auch neue Forschungskooperationen aufzubauen. Gemeinsam mit unseren Partnern wollen wir die Wissenschaft voranbringen und Innovationen für Erkrankungen mit hohem medizinischen Bedarf entwickeln.”

Potenzial von Israel nutzen

Generalmajorin a.D. Orna Barbivay, Ministerin für Wirtschaft und Industrie von Israel, sagt dazu in der Pressemitteilung unter anderem: “[…] Das Treffen mit dem CEO von BioNTech und die Zusammenarbeit mit der Außenhandelsbehörde des Ministeriums für Wirtschaft und Industrie und verschiedener anderer Einrichtungen in Israel gemeinsam mit BioNTech und anderen Unternehmen wird es uns ermöglichen, das Potenzial der israelischen Technologien und Forschung für die Bürgerinnen und Bürger des Landes optimal zu nutzen.”

Die BioNTech-Aktie

Der Kurs der BioNTech-Aktie stieg im Laufe des heutigen Mittwochs von zwischenzeitlich weniger als 140 Euro auf aktuell 143,90 Euro an, nachdem er gestern bei fast 149 Euro lag. Zuletzt stieg die BioNTech-Aktie Anfang August deutlich, als der Anteilsschein etwa 185 Euro wert war. Das 52-Wochen-Hoch der Aktie liegt bei 335,90 Euro.

BioNTech-Aktie

Die Community-Stimmung

Bei den Anlegern im BörsenNews-Forum gehen die Meinung über den neuesten Schritt und die weitere Kursentwicklung auseinander. Nutzer Jacky7 ist optimistisch: “Geht doch schön nach Norden und Morgen die 150 Euro. Hab nochmal nachgelegt das ist hier leicht verdientes Geld.”.

Pia1996 hingegen ist skeptisch: “Immer mehr Standorte, immer mehr Personal, immer weniger Verkäufe. Finde den Fehler.”. Darauf antwortet Nutzer mh66: “Ein wenig (mediale) Präsenz zeigen wird wohl kaum schaden. Strategisch erscheint mir die Nachricht nicht abträglich. Der “Fehler” in der Logikreihe ist die Annahme kontinuierlich schlechter Umsätze. Ich kann hier eher langfristige Perspektive rauslesen.”. Die gesamte Unterhaltung finden Sie hier.

/mb