Das deutsche Biotechnologie-Unternehmen BioNTech (WKN: A2PSR2) sorgt für Hoffnung im Kampf gegen das Coronavirus. So sollen die Mainzer in Zusammenarbeit mit ihrem US-Partner Pfizer (WKN: 852009) mutmachende Ergebnisse einer großen Studie vorgelegt haben. Erste Reaktionen von Experten fallen sehr positiv aus.

Den ersten Wertungen zufolge soll der potenzielle Impfstoff für einen Schutz von über 90 % gegen das Coronavirus sorgen. Das für sich genommen klingt bereits nach einem großartigen Durchbruch, der BioNTech hier gelungen zu sein scheint. Darüber hinaus sind außerdem auch keine schwerwiegenden Nebenwirkungen bei Probanden zu verzeichnen.

Lediglich die genauen Daten für die einzelnen Altersgruppen fehlen offenbar noch. Ein wichtiger Punkt, da vor allem ältere Personen zu der besonders gefährdeten Gruppe gehören. Diese Daten möchte man nun sobald wie möglich einholen, um eine baldige Zulassung des Impfstoff-Kandidaten voranzutreiben.

News zu BioNTechs Impfstoff-Kandidaten beflügeln die Börse

Aus gesundheitlicher Sicht und auch in Hinsicht auf unser gesellschaftliches Leben sind das hervorragende Neuigkeiten. Vor allem, da viele Experten davon ausgegangen sind, dass frühestens nächstes Jahr ein Durchbruch in Sachen Impfstoff mögliche wäre.

Die Hoffnung auf die baldige Rückkehr in die Normalität hat auch nicht halt vor der Börse gemacht. Wie wir am 9. November feststellen können, ist der DAX regelrecht nach oben explodiert. Auch andere Indizes wie der amerikanische Dow Jones und der Eurostoxx haben kräftig zugelegt.

Dabei konnte man eine interessante Beobachtung machen: Viele Aktien aus gebeutelten Branchen haben deutlich zugelegt, teilweise im zweistelligen Bereich. Damit meine ich beispielsweise das Immobilienunternehmen Aroundtown oder das Live-Event-Unternehmen CTS Eventim.

Insbesondere Aktien aus der Reisebranche zeigen sich deutlich erleichtert. Unternehmen wie die Deutsche Lufthansa, Fraport und Airbus haben extraordinär zugelegt. Selbstverständlich sind auch die Anteilsscheine von BioNTech und Pfizer selbst in die Höhe geschnellt.

Es gibt auch Verlierer

Die positiven News zu BioNTech haben allerdings auch kurzfristige Verlierer an der Börse hervorgebracht. Viele Unternehmen, die bisher als sogenannte Corona-Profiteure gehandelt wurden, sahen sich mit sinkenden Kursen konfrontiert.

Beispiele aus der deutschen Börsenlandschaft sind dafür Teamviewer oder Zalando. Offensichtlich impliziert der Markt gegenwärtig, dass der Trend zu mehr Digitalisierung durch einen möglichen Corona-Impfstoff einen Dämpfer erhält. Da in den Kursen von vielen Corona-Profiteuren meiner Meinung nach noch viel Luft war beziehungsweise ist, kommt dieser Abschlag nicht überraschend. Doch sollte das langfristig orientierte Investoren beunruhigen?

Wird BioNTech zum Digitalisierungskiller?

Diese großartigen Neuigkeiten verursachen Euphorie (was sehr logisch ist). Allerdings wissen wir als clevere Investoren, dass ein Überschuss an Emotionen an der Börse gefährlich sein kann. Man sollte bei solchen News trotzdem stets die Ruhe bewahren und nicht hektisch darauf reagieren.

Ich möchte es nicht hoffen, aber es ist nicht auszuschließen, dass die Zulassung sich länger zieht als vielleicht erwartet. Davon abgesehen mag es sein, dass bei einer Rückkehr zur Normalität wieder Offline-Unternehmen wieder mehr an Beliebtheit gewinnen.

Das ändert meiner Meinung nach jedoch nichts an der Tatsache, dass die Digitalisierung in unserer Welt weiter voll im Gang ist. Die Corona-Pandemie hat diesen Prozess lediglich beschleunigt. Großartige Unternehmen wie Zalando werden weiterhin wachsen und Kunden glücklich machen. Daher sollte man kurzfristige Kurserosionen ausblenden und immer die langfristigen Aussichten der Unternehmen dahinter im Kopf behalten.

The post BioNTech-News zu Corona-Impfstoff beflügeln die Börse appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Wasserstoff, Solar, Elektroautos – unsere Top-Investmentideen

Starkes Wachstum kann Aktien zu fantastischen Investments machen. Deswegen ist es so wichtig, dass ein Unternehmen von strukturellem Wachstum profitiert. Genau das ist aktuell bei Erneuerbaren der Fall.

Hier gibt es riesige Zukunftschancen. Wir haben uns deshalb nach unseren besten Investmentideen umgeschaut. Tesla kennt jeder, aber diese drei Aktien dürften überraschen.

Du kannst unseren kostenlosen Spezialreport „3 Aktien für die Zukunft neuer Energien“ hier anfordern.

Caio Reimertshofer besitzt Aktien von Aroundtown, CTS Eventim und Zalando. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Zalando.

Motley Fool Deutschland 2020

Autor: Caio Reimertshofer, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen