Hinter unseren drei heutigen Protagonisten BioNTech, Moderna und Valneva liegen spannende Handelstage. Vor allem für BioNTech und Moderna wurde es zuletzt turbulent. Die Aktie des französischen Biotechnologieunternehmens Valneva „leidet“ hingegen aus charttechnischer Sicht weiter…

Valneva – Aktie nicht vor und nicht zurück.

Valneva (WKN: A0MVJZ  ISIN: FR0004056851  Ticker-Symbol: AYJ) ergeht sich bereits seit geraumer Zeit in einer Seitwärtsbewegung. Übergeordnet dominieren die Begrenzungen bei 12 Euro auf der Oberseite und 9,0 Euro / 8,8 Euro auf der Unterseite.

Valneva

Valneva fehlt es in der aktuellen Phase an Kraft und Momentum, um die Handelsspanne über die Oberseite aufzulösen. Da muss man es fast schon als Teilerfolg bewerten, dass sich das Handelsgeschehen zuletzt über die 10 Euro verlagerte und es Valneva somit gelang, Druck von der Zone 9,0 Euro / 8,8 Euro zu nehmen.  Bis auf Weiteres bleibt in Bezug auf Valneva Geduld eine gefragte Tugend. Deutlich dynamischer ging es zuletzt bei unseren beiden anderen Protagonisten BioNTech und Moderna zu.

BioNTech – Vorstoß verpufft!

Unsere letzte Kommentierung zu BioNTech (WKN: A2PSR2  ISIN: US09075V1026  Ticker-Symbol: 22UA) überschrieben wir am 03.08. mit der Frage: „Neue Kursrally in Vorbereitung?“.

BioNTech

Mit den überraschend guten Zahlen von Moderna kam dann auch in die Kursentwicklung von BioNTech Zug. Die Aktie überwand den Widerstandsbereich um 174 US-Dollar. Damit öffnete sich für BioNTech die Tür in Richtung des massiven Widerstandsclusters 183 / 186 US-Dollar, das seit geraumer Zeit die Oberseite einer ausgeprägten Handelsspanne bildet.

Ein Ausbruch hätte der BioNTech-Aktie womöglich noch einmal Beine gemacht, doch ausgerechnet die eigenen Quartalsergebnisse machten BioNTech zu Wochenbeginn einen Strich durch die Rechnung. Die Marktakteure hatten sich mehr erwartet. Gewinnmitnahmen setzten ein und vereitelten den Ausbruch über die Zone 183 / 186 US-Dollar. Auch der Bereich um 174 US-Dollar konnte dem Druck nicht Stand halten. Sollte es für BioNTech nun auch noch unter die 150 US-Dollar gehen, ist Obacht geboten.

Moderna – Rücksetzer nach Kursfeuerwerk.

Moderna (WKN: A2N9D9  ISIN: US60770K1079  Ticker-Symbol: 0QF) konnte mit den vor einer Woche vorgelegten Finanzergebnisse punkten. Der Markt honorierte die Zahlen. Die Moderna-Aktie schoss zunächst nach oben. Gewinnmitnahmen zwangen sie mittlerweile jedoch wieder zur Umkehr.

Moderna

Moderna brach mit den starken Zahlen im Rücken zunächst über das markante März-Hoch bei 188 US-Dollar aus. Die 200 US-Dollar sowie die 200-Tage-Linie aktivierten sich als potentielle Bewegungsziele. Doch Moderna wurde im entscheidenden Moment von Gewinnmitnahmen erfasst. Der Ausbruchsversuch fiel in sich zusammen. Um auf der Unterseite nicht in Bedrängnis zu geraten, sollte Moderna etwaige Rücksetzer auf 150 US-Dollar begrenzen. Sollte es darunter gehen, würde eine Neubewertung der Lage notwendig werden.

Andere Leser interessierten sich auch für:

Nvidia und AMD – Rücksetzer zur Unzeit! Kippt nun die Stimmung?

Das Erholungsszenario im Technologiebereich bekam zuletzt deutliche Kratzer. Nach den zum Teil kräftigen Kursgewinnen der letzten Wochen käme eine Zwischenkonsolidierung sogar gelegen; sofern es dabei bleiben sollte. Doch auch das Szenario einer weiteren Korrekturwelle ist nicht auszuschließen. Auch unsere beiden heutigen Protagonisten Nvidia und AMD mussten zuletzt ein paar Federn lassen. Bleiben wir zunächst jedoch bei Nvidia. weiterlesen

Valneva-Aktie: Es geht weiter voran!

Die Anleger der Valneva-Aktie sind aktuell hoffnungsvoll und auch der Kursverlauf trägt zur guten Stimmung bei. Ebenso wie die neuesten Meldungen über den Borreliose-Impfstoff. weiterlesen

Weitere spannende Artikel

Novavax nach den Zahlen: rasanter Absturz!

Lichtblick im Goldsektor. Barrick Gold überzeugt nach Newmont-Enttäuschung mit Zahlen.

Amazon – Bärenstark! Kommt da noch mehr? Alibaba – Ist der Zauber bereits verflogen?

Nordex und Vestas – Spannung steigt. Nun gilt es!

Trendaktien: Aktientrend auf Börsennews 


-Anzeige-


Haftungsausschluss/Disclaimer

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und – je nach Art des Investments – sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Boersennews.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss. Boersennews.de hat bis zur Veröffentlichung der Artikel keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand der Artikel. Die Veröffentlichungen erfolgen durch externe Autoren bzw. Datenlieferanten. Infolgedessen können die Inhalte der Artikel auch nicht von Anlageinteressen von Boersennews.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein.