Zwei Dinge sind an den Krypto-Märkten zuletzt auffällig: Erstens geht es, insbesondere bei der „Mutter aller Kryptowährungen“, dem Bitcoin (BTC), trotz zahlreicher (positiver) Medienberichte nicht mehr wirklich aufwärts. Zweitens ist die kurzfristige Volatilität sehr hoch, wohingegen sie im längerfristigen Kontext betrachtet sogar eher rückläufig ist. [...]


Quelle: Finanztrends.de

Jetzt den vollständigen Artikel lesen