FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Bitcoin hat am Mittwoch zugelegt. Am Vormittag stieg die nach Marktanteil größte Kryptowährung um etwa 2000 US-Dollar auf 56 250 Dollar. Das Rekordhoch von etwas mehr als 61 000 Dollar, das Mitte März erreicht wurde, liegt noch ein gutes Stück höher. Auch andere Digitalwährungen wie Ether stiegen zur Wochenmitte an.

Auftrieb erhielt der Bitcoin durch Äußerungen von Tesla-Chef Elon Musk. Über den Nachrichtendienst Twitter teilte Musk mit, dass der Elektroautohersteller jetzt Bitcoin als Bezahlungsmittel akzeptiere: "Sie können jetzt einen Tesla mit Bitcoin kaufen." Die Nachricht an sich ist nicht neu, eine entsprechende Ankündigung gab es Anfang Februar. Der Bitcoin profitierte dennoch.

Tweets von Musk haben den Bitcoin in den vergangenen Monaten häufig stark bewegt. Der Milliardär gilt als Technikfan und großer Anhänger von Digitalwährungen. Sein Unternehmen hat einen Milliardenbetrag in die 2008 gestartete Internetwährung investiert. Musk kündigte an, dass auch Kunden außerhalb der USA im Jahresverlauf mit Bitcoin werden zahlen können./bgf/jha/