Anleger: Die Stimmungslage in sozialen Netzwerken war in den vergangenen Tagen überwiegend negativ. An vier Tagen war die Diskussion vor allem von positiven Themen geprägt, während an zehn Tagen die negative Kommunikation überwog. In den vergangenen ein, zwei Tagen unterhielten sich die Anleger dagegen verstärkt über positive Themen in Bezug auf das Unternehmen BMW. Als Resultat bewertet die Redaktion die Aktie mit einem „Hold“. Statistische Auswertungen auf der Basis großer historischer Datenmengen haben eine Gleichverteilung von Kauf- sowie Verkaufsignalen ergeben in den letzten zwei Wochen. Als Schlussfolgerung erhalten wir eine „Hold“ Bewertung für dieses Kriteriums. Zusammengefasst ergibt sich dadurch für das Anleger-Sentiment eine „Hold“-Einschätzung.

Analysteneinschätzung: Für die BMW sieht es nach Meinung der Analysten, die in den vergangenen 12 Monaten eine Empfehlung ausgesprochen haben, wie folgt aus: Insgesamt ergibt sich ein „Hold“, da 7 Buc, 13 Hold, 4 Sell-Einstufungen vorliegen. Kürzerfristig ergibt sich dieses Bild: Innerhalb eines Monats liegen 1 Buy, 3 Hold, 2 Sell-Einschätzungen vor. Damit aber ist die Aktie zuletzt mit einem „Hold“ zu bewerten. Interessant ist das Kursziel der Analysten für die BMW. Im Durchschnitt liegt dies in Höhe von 75,08 EUR. Das bedeutet, der Aktienkurs wird sich demnach um 21,38 Prozent entwickeln, da der Kurs zuletzt bei 61,86 EUR notierte. Dafür gibt es das Rating „Buy“. Die Analysten-Untersuchung führt daher insgesamt zur Einstufung „Hold“.

Technische Analyse: Vergleicht man den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der BMW-Aktie der letzten 200 Handelstage (GD200) von 68,11 EUR mit dem aktuellen Kurs (61,86 EUR), ergibt sich eine Abweichung von -9,18 Prozent. Die Aktie erhält damit eine „Sell“-Bewertung aus charttechnischer Sicht für das GD200. Betrachten wir den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der letzten 50 Handelstage (GD50). Dieser beträgt aktuell 62,51 EUR, daher liegt der letzte Schlusskurs auf ähnlicher Höhe (-1,04 Prozent). Dies bedeutet, dass sich auf dieser kurzfristigeren Analysebasis ein anderes Rating für BMW ergibt, die Aktie erhält eine „Hold“-Bewertung. Insgesamt erhält das Unternehmen damit für die einfache Charttechnik ein „Hold“-Rating.

Sentiment und Buzz: BMW lässt sich auch über einen längeren Zeitraum hinsichtlich der Anzahl der Wortbeiträge (der Diskussionsintensität) und der Rate der Stimmungsänderung beobachten und auswerten. Daraus ergeben sich interessante Rückschlüsse über das langfristige Stimmungsbild der vergangenen Monate. Konkret: Die Aktie hat dabei eine durchschnittliche Aktivität aufgewiesen. Dies deutet auf eine mittlere Diskussionsintensität hin und erfordert eine „Hold“-Einstufung. Die Rate der Stimmungsänderung erfuhr in diesem Zeitraum eine negative Änderung, was eine Einschätzung als „Sell“-Wert entspricht. In der Gesamtbewertung ergibt sich damit für BMW in diesem Punkt die Einstufung: „Sell“.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Finanztrends.info