BAD HOMBURG (dpa-AFX) - Der Gesundheitskonzern Fresenius bekommt einen neuen Arbeitsdirektor. Bosch-Manager Sebastian Biedenkopf werde spätestens zum 1. Januar 2021 neuer Vorstand für Recht, Compliance und Personal sowie Arbeitsdirektor, teilte der Dax -Konzern am Dienstag in Bad Homburg mit. Biedenkopf folgt auf Jürgen Götz, der seit Sommer 2007 in der Funktion bei Fresenius arbeitet und das Unternehmen Ende Juni "auf eigenen Wunsch" verlasse.

Biedenkopf (56) leitet seit September 2013 den weltweiten Rechtsbereich beim Autozulieferer Bosch. Zuvor war der promovierte Volljurist unter anderem in verschiedenen Funktionen beim Medienkonzern Bertelsmann tätig. Der Manager werde bei Fresenius viele neue Ideen und Perspektiven einbringen, erklärte Vorstandschef Stephan Sturm. Fresenius-Aufsichtsratschef Gerd Krick dankte Götz für die langjährige Zusammenarbeit bei dem Gesundheitskonzern mit fast 300 000 Beschäftigten weltweit. Er respektiere seinen Wunsch, sich anderen Herausforderungen außerhalb von Fresenius zu widmen./als/DP/jha