NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Pharmakonzern Bristol-Myers Squibb <US1101221083> schüttet künftig mehr an seine Aktionäre aus. 45 Cent statt bisher 41 Cent bekommen die Anteilseigner ab dem ersten Quartal 2020, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend nach Börsenschluss mit. Analysten hatten im Mittel mit 42 Cent gerechnet./fba