Kommt es im Jahr 2021 zu einem Bullenmarkt oder wird es einen Bärenmarkt geben? Eine Frage, die wir heute natürlich nicht mit Sicherheit beantworten können. Beides scheint jedenfalls möglich, insbesondere, da COVID-19 und der Lockdown weitere Belastungen darstellen, allerdings durch den Impfstoff eine Erholung der Wirtschaft und der Märkte kommen könnte.

Ob es zu einer weiteren Korrektur oder zu einer Erholung innerhalb eines Jahres kommen wird, ist eigentlich auch unerheblich. Lass uns im Folgenden einmal einen Blick auf drei Schritte riskieren, die du in jeder Marktphase unternehmen kannst.

1. Investiere regelmäßig!

Egal ob Bullenmarkt oder Bärenmarkt: Foolishe Investoren wissen, dass zu jeder Zeit ein idealer Zeitpunkt ist, um zu investieren. Mal wird man selektiver vorgehen müssen als zu anderen Zeitpunkten, in einer Korrektur könnte es hingegen mehr Chancen geben. Trotzdem: Spannende Chancen gibt es immer.

Auch im Jahre 2021 wirst du daher Chancen identifizieren oder clevere Investitionsentscheidungen fällen können. Möglicherweise möchtest du auch einfach zu fixen Zeitpunkten einen Betrag X in Aktien investieren. Vielleicht sogar mithilfe von regelmäßigen Sparplänen in kostengünstige Indexfonds einen Schritt hin zu einer finanziell bessergestellten Zukunft gehen.

Das nächste Jahr kann damit auch ein Zeitraum werden, in dem du eine wichtige Weiche für deinen Vermögensaufbau legst. Allerdings nicht binnen Jahresfrist, sondern über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg. Das langfristig orientierte Denken solltest du niemals aus den Augen verlieren.

2. Beschäftige dich mit der Allokation

Ein zweiter Schritt, den du ebenfalls sowohl im Bären- als auch im Bullenmarkt gehen kannst, hängt zudem mit der Diversifikation zusammen. Viele Investoren beschäftigen sich eher mit der Diversifikation. Dabei vergessen sie, in welche Aktie sie welchen Betrag investieren wollen, um Unterschiede in der Portfolio-Struktur zu erhalten.

Je nach Marktlage wirst du unterschiedliche Schritte bei deiner Allokation gehen können. Innerhalb einer Korrektur wirst du möglicherweise günstige Nachkaufchancen identifizieren, bei denen du deinen Einsatz noch erhöhen möchtest. Sollte es zu einer Erholungsrallye kommen, könnte eine Reduktion einiger stark gestiegener Positionen vielleicht eher ratsam sein. Oder aber du entscheidest dich, mit höheren Einsätzen eine langfristig orientierte Chance weiter auszureizen.

Die Allokation im Auge zu behalten ist daher ebenfalls eine Sache, die du jederzeit tun kannst. Egal ob Bullen- oder Bärenmarkt: Regelmäßige Portfolio-Pflege ist wichtig.

3. Investiere in zeitlose Geschäftsmodelle

Zu guter Letzt und zum Punkt des regelmäßigen Investierens: Egal ob Bärenmarkt oder Bullenmarkt, zeitlose Geschäftsmodelle könnten ebenfalls eine Möglichkeit sein, wie du im Jahre 2021 aktiv bist.

Hinter zeitlosen Geschäftsmodellen stecken häufig starke und zuverlässige Unternehmen, die stets abliefern, egal, was die Marktphase macht. Häufig ist das gepaart mit soliden Dividenden, die in jeder Börsenphase Renditen generieren können.

Vielleicht wird das Börsenjahr 2021 daher eines, in dem defensive Klasse wichtiger werden könnte. Das ist jedenfalls ein Aspekt, den ich dir in Anbetracht des herannahenden, kommenden Jahres mit auf dem Weg geben möchte.

2021? Viele Chancen warten auf dich!

Die nächsten zwölf Monate können daher eine chancenreiche Zeit werden. Egal ob Bären- oder Bullenmarkt, Foolishe Investoren wissen, dass sie in jeder Marktphase clevere Entscheidungen treffen können. Regelmäßig zu investieren, sich mit der Allokation zu beschäftigen oder auch auf defensive Aktien zu setzen könnten clevere Schritte sein.

The post Bullenmarkt? Bärenmarkt? Diese 3 Schritte kannst du in jeder Marktphase gehen! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Motley Fool Deutschland 2020

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen