BERLIN (dpa-AFX) - Der Bundestag schließt am Freitag die erste Lesung des Haushaltes für das kommende Jahr ab. Der letzte Etat, über den vor der Schlussrunde beraten wird, ist die Finanzplanung für das Innen-Ressort, das von der Sportförderung bis zur Terrorismusbekämpfung ein sehr großes Aufgabenfeld umfasst. Die Landesinnenminister von CDU und CSU werfen Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) vor, nicht hart genug für weitere Mittel gekämpft zu haben. Diese fehlten vor allem im Bevölkerungsschutz, wo auch aufgrund des Klimawandels künftig mit mehr Katastrophenereignissen zu rechnen sei. In der Schlussrunde soll vormittags zwei Stunden lang Bilanz der insgesamt viertägigen Beratungen gezogen werden./cn/DP/jha