Investoren strömen wieder in den Sektor. In den letzten Tagen konnten die Aktien von Canopy Growth (WKN: A140QA), Aurora Cannabis (WKN: A12GS7) oder Tilray (WKN: A2JQSC) stark hinzugewinnen.

Das Papier des unumstrittenen Marktführers Canopy Growth gewann in der laufenden Woche von 20,54 auf 25,97 US-Dollar in der Spitze am Mittwoch. Cannabisunternehmen steigern ihren Wert wieder, der Sektor haussierte auf breiter Basis. Möglicherweise steht eine Reihe von US-Bundesstaaten vor der Marihuana-Legalisierung.

Steht eine Legalisierungswelle in den USA bevor?

Genau das ist seit mehreren Tagen vermehrt im Gespräch. Zu den Kandidaten der Legalisierung für den Erwachsenenkonsum zählen 10 US-Bundesstaaten, darunter Pennsylvania, Arizona, New Jersey und New Mexico. Die medizinische Nutzung könnte bald in vier Bundesstaaten, beispielsweise in Alabama und Mississippi, legal werden. Die Legalisierungsbemühungen für Freizeitkonsum in New York und New Jersey kamen 2019 zum Stillstand, aber der Optimismus ist in diesem Jahr wieder aufgeflammt.

Die genannten vier Bundesstaaten Pennsylvania, Arizona, New Jersey und New Mexico haben gemeinsam ungefähr so viel Einwohner wie das Nachbarland Kanada, das im Oktober 2018 als zweites Land weltweit den Cannabiskonsum- und -besitz legalisierte. Zwar ist nach Experteneinschätzung bei weitem nicht bei allen Bundesstaaten mit Legalisierung zu rechnen, doch die Meldung sorgt für steigende Zuversicht in der Branche.

Dämpfer in Florida

Einen kleinen Dämpfer gab es zum Start ins neue Jahr in Florida. Dort scheiterte die Legalisierungs-Initiative „Make

Den kompletten Artikel finden Sie hier…

Jetzt den vollständigen Artikel lesen