NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Chemiekonzern DuPont <US26614N1028> hat eine Lösung für das Geschäft Nahrungszusatzstoffe gefunden. Die Sparte werde abgespalten und mit dem Konkurrenten IFF <US4595061015> zusammengelegt. Das zusammengeschlossene Unternehmen werde dabei insgesamt mit 45,4 Milliarden Dollar bewertet, teilte DuPont am späten Sonntagabend in New York mit. Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg darüber berichtet. Da der Wert der DuPont-Sparte in der Transaktion auf 26,2 Milliarden Dollar veranschlagt wird, werden die Aktionäre des Konzern nach dem Zusammenschluss 55,4 Prozent der Anteile des neuen Unternehmens halten. DuPont soll zudem 7,3 Milliarden Dollar in bar erhalten. Der neue Konzern wird zu der führenden Anbieter der zuletzt stark wachsenden Branche, in der auch das deutsche Unternehmen Symrise <DE000SYM9999>, aktiv ist./zb/mis