CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

China will ab 6. Juli Vergeltungszölle auf US-Importe erheben

22:03 Uhr 15.06.2018

PEKING (dpa-AFX) - Im eskalierenden Handelsstreit mit den USA will China entschlossen reagieren und zeitgleich mit dem Rivalen Strafzölle erheben. Man werde ab dem 6. Juli einen zusätzlichen Zoll in Höhe von 25 Prozent zunächst auf US-Importe im Wert von 34 Milliarden US- Dollar erheben, teilte Chinas Finanzministerium am Freitagabend (MESZ) auf seiner Webseite mit. Betroffen seien Agrarprodukte. Insgesamt sollen die Zölle demnach am Ende insgesamt Waren im Wert von 50 Milliarden Dollar betreffen - also genauso umfangreich sein wie die US-Strafzölle.

Zuvor hatte Peking bereits Vergeltungszölle angekündigt, nachdem US-Präsident Donald Trump am Freitag ernst gemacht und gegen China Strafzölle auf Waren im Wert von 50 Milliarden US-Dollar verhängt hatte. Nach Angaben des US-Handelsbeauftragten Robert Lighthizer sind 1102 Produkte aus China betroffen, auf die vom 6. Juli an ein zusätzlicher Zoll von 25 Prozent erhoben werden soll./tos/la

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
Nach seinen Äußerungen zu den fremdenfeindlichen Übergriffen in Chemnitz steht Geheimdienstchef Hans-Georg Maaßen in der Kritik. Finden Sie, er sollte jetzt zurücktreten?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!