PEKING (dpa-AFX) - China plant die Lieferung von zehn Millionen Impfdosen für die globale Verteilungsplattform Covax. Wie das chinesische Außenministerium am Mittwoch in Peking berichtete, soll damit zur Deckung des dringenden Bedarfs in Entwicklungsländern beigetragen werden. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die dabei unter anderen die Federführung hat, prüfe noch die Genehmigung des chinesischen Impfstoffes für den Noteinsatz. "Wir hoffen, dass die WHO den Prüfungsprozess so schnell wie möglich abschließt", sagte ein Außenamtssprecher. China hoffe, dass auch andere Länder die globale Impfstoff-Initiative unterstützen, um den Entwicklungsländern zu helfen, zeitnah Impfstoffe zu bekommen./lw/DP/jha