CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Chinas Präsident Xi will vertrauensvolle Beziehung zu Europa

12:47 Uhr 26.03.2019

PARIS (dpa-AFX) - Chinas Präsident Xi Jinping hat sich trotz Wettbewerbs für eine vertrauensvolle Beziehung zwischen Europa und China ausgesprochen. Mit Blick auf die globalen Herausforderungen müsse man an Respekt und Fairness festhalten, sagte Xi nach einem Treffen einem Treffen mit Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker am Dienstag in Paris. Vertrauen sei das wichtigste Bindemittel in den internationalen Beziehungen, so Xi.

Xi war bereits am Montag von Macron in der französischen Hauptstadt empfangen worden. Das Treffen im Kreis der Europäer ist nun kein Zufall, denn Macron verfolgt in den Beziehungen zu der riesigen Wirtschaftsmacht China einen dezidiert europäischen Ansatz.

Xi betonte, dass internationale Reibereien und globale Herausforderungen zunehmen. Deshalb müsse man zusammenarbeiten. Man sitze im selben Boot und teile in vielen Bereichen dieselben Interessen, so Xi. Die Beziehungen zwischen China und Europa entwickeln sich seiner Ansicht nach stabil - man kooperiere enger als früher, auch wenn man nicht immer einer Meinung sei.

Juncker erklärte unterdessen, Europa und China dürften nicht auf Konfrontationskurs gehen. "Wir sind Wettbewerber, auch Rivalen", sagte er. Doch da sei nicht zwangsläufig etwas Negatives./cb/DP/jha

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
Keine Diskussionsbeiträge vorhanden!