KOBLENZ (dpa-AFX) - Der Softwareanbieter Compugroup hat im dritten Quartal besser abgeschnitten als erwartet. Der Umsatz des auf Arztpraxen und Krankenhäuser spezialisierten Unternehmens legte um 19 Prozent auf 276,3 Millionen Euro zu, wie die Compugroup am Donnerstag in Koblenz mitteilte. Ohne Zukäufe und Wechselkurseinflüsse war das aus eigener Kraft ein Plus von 7 Prozent - zwar langsamer als im Vorquartal, aber dennoch mehr als von Analysten im Schnitt gedacht. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen kletterte unerwartet um 9 Prozent auf 72,8 Millionen Euro. Unter dem Strich ging der Gewinn des MDax -Unternehmens jedoch wegen höherer Abschreibungen und Finanzaufwendungen um 18 Prozent auf 28,4 Millionen Euro zurück. Das Management um Chef Dirk Wössner bestätigte die Jahresprognose./men/eas