KUALA LUMPUR (dpa-AFX) - Mehr als 13 000 Mitarbeiter eines der größten Unternehmen für Einweghandschuhe der Welt müssen nach einem massiven Corona-Ausbruch zwei Wochen lang in Quarantäne. In der Firma "Top Glove" in Malaysia waren zuvor 200 Fälle bestätigt worden. Das Unternehmen werde aufgefordert, alle Arbeiter in allen Fabriken zu testen, sagte Verteidigungsminister Ismail Sabri Yaakob am Montag. Die Arbeiter hatten sich voraussichtlich in einer Gemeinschaftsunterkunft angesteckt.

Erst in der vergangenen Woche hatte die Firma mitgeteilt, die Ausbreitung des Virus unter der Belegschaft sei "weitgehend unter Kontrolle" und die Arbeit bleibe unberührt. Malaysische Fabriken produzieren rund 65 Prozent der weltweiten Gummi- und Einweghandschuhe für medizinischen Gebrauch./spr/cfn/DP/nas