WIESBADEN (dpa-AFX) - Auch in Hessen entstehen an bestimmten Märkten der Drogeriekette dm Corona-Schnelltestzentren. Die ersten sollen am Donnerstag in Frankfurt, Hanau und Fulda in Betrieb gehen, wie das hessische Sozialministerium am Dienstag mitteilte. Das Ministerium habe dabei geholfen, den Kontakt zwischen den Gesundheitsämtern in den Kommunen und dem Unternehmen herzustellen. Insgesamt sind in Hessen schon an rund 500 Stellen kostenlose Corona-Schnelltests möglich, beispielsweise in Apotheken oder Arztpraxen. In Deutschland darf sich jeder und jede einmal pro Woche kostenlos testen lassen.

Nach Angaben von dm sollen bundesweit rund 500 solcher Testzentren an Märkten des Unternehmens aufgebaut werden. Termine für Tests könnten vorab über die dm-App gebucht werden./hus/DP/jha