PARIS (dpa-AFX) - Die französische Großbank Credit Agricole ist wie die meisten europäischen Konkurrenten mit einem kräftigen Gewinnplus ins Jahr gestartet. Dank guter Geschäfte im Handel mit Aktien und Anleihen und einer geringeren Risikovorsorge stieg der Überschuss im ersten Quartal im Vorjahresvergleich um 64 Prozent auf 1,05 Milliarden Euro, wie die Bank am Freitag in Paris mitteilte. Damit übertraf die Credit Agricole die Erwartungen der Experten.

Die Erträge legten um knapp sechs Prozent auf 5,5 Milliarden Euro zu. Die Credit Agricole ist börsennotiert, gehört aber mehrheitlich kleineren Genossenschaftsbanken. Von der Struktur her ist das Geldhaus damit in Deutschland am ehesten mit der DZ Bank vergleichbar, die als Zentralinstitut für den Genossenschaftssektor dient. Die DZ Bank ist aber nicht börsennotiert./zb/tav/fba