Vor einem halben Jahr hat es sich CureVac-Chef Franz-Werner Haas doch anders überlegt. Mit dem ersten Impfstoff-Kandidaten trotz enttäuschender klinischer Daten eine EMA-Zulassung anzustreben und möglicherweise ein zweites Mal Schiffsbruch zu erleiden? Das Risiko muss dem Unternehmenslenker schließlich doch zu hoch gewesen sein. [...]


Quelle: Finanztrends.de


Jetzt den vollständigen Artikel lesen