Die Bullen arbeiten damit weiter an einer Bodenbildung, die mit dem Ausbruch über die Trendlinie auf Höhe von 2.100 USD neuen Schwung erhalten dürfte. Die Folge wäre ein Anstieg an den zentralen Widerstand bei 2.149 USD.


Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: BNP Paribas