Werden 0,9879 USD im Tagesverlauf nachhaltig gerissen, verdunkeln sich die Aussichten für den Euro weiter. Als nächstes Ziel wäre die „dünne“ Unterstützung bei 0,9834 USD auszumachen, ehe dem Währungspaar eine Beschleunigung der Abwärtsdynamik auf 0,9725 USD bevorstehen könnte.


Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: BNP Paribas