Im Tageschart fiel das Währungspaar wieder unter den EMA50 zurück und kämpft aktuell noch um die Abwärtstrendlinie, die sich seit Juni etabliert hat. Daher wären die Bullen gut beraten, dass sie kein weiteres Verkaufssignal zulassen.


Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: BNP Paribas