Denn der Abwärtstrend seit dem Jahreshoch und eine Aufwärtsvariante seit Dienstag werden sich in Kürze schneiden. Viel Spielraum bleibt dem Währungspaar nicht mehr.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: BNP Paribas