Der kurzfristige Abwärtstrend bildet zusammen mit einer horizontalen Widerstandszone zwischen 1,1573 und 1,1575 USD heute einen wichtigen Kursbereich, den die Bullen zum einen erst einmal erreichen und zum anderen auch überschreiten müssen, um prozyklische Kaufsignale auszulösen. Auf der Unterseite wäre eine Verlängerung der Konsolidierung auf 1,1548 und/oder 1,1536 USD unproblematisch.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: BNP Paribas