Rohstoffe und bestimmte Vorprodukte sind knapp. Das sieht man beispielsweise an der Autoindustrie. Hier nimmt der Post-Corona-Boom nicht so wirklich Fahrt auf, weil wichtige Halbleiter nicht lieferbar sind. Teilweise haben Unternehmen aus der Autobranche bereits selbst Verträge mit Chipherstellern geschlossen, um den Notstand aufzuheben. Wir zeigen, ob es trotzdem Gewinner in der Autoindustrie gibt und erklären, für welche Entwicklung die Knappheit von Chips und anderen Vorprodukten eine Signalwirkung haben könnte.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen