Die Spannung steigt. Unsere drei heutigen Protagonisten Daimler, Volkswagen Vz. und BMW befinden sich in interessanten, gleichzeitig aussichtsreichen charttechnischen Konstellation. Nun gilt es!

Daimler – Steht der Ausbruch bevor?

Das Handelsgeschehen in der Aktie des Stuttgarter Autobauers Daimler (WKN: 710000  ISIN: DE0007100000  Ticker-Symbol: DAI) spielte sich in den letzten Wochen innerhalb einer vergleichsweise engen Range ab. Auf der Oberseite limitierte der Bereich von 60,0 Euro die Aufwärtsbestrebungen der Daimler-Aktie. Auf der Unterseite hielt der Bereich um 55,0 Euro den „Laden“ dicht.

Daimler-Aktie

Zuletzt hat Daimler wieder Kurs auf die 60er Widerstandsmarke genommen. Ein erfolgreicher Ausbruch könnte eine wichtige Weichenstellung initiieren und der Aktie den Weg in Richtung der Zone 63,5 / 63,8 Euro ebnen. Um nicht in Bedrängnis zu geraten, sollte es für Daimler idealerweise nicht unter die 55,0 Euro gehen. Bei einem Bruch der 50,0 Euro stünde dann sogar der mittelfristige Aufwärtstrend zur Disposition.

Volkswagen Vz. – Frisches Kaufsignal auf dem Prüfstand

Die Vorzüge von VW (WKN: 766403  ISIN: DE0007664039  Ticker-Symbol: VOW3) generierten kürzlich ein frisches Kaufsignal, als sie über die Widerstandszone 160 / 164 Euro springen konnten. Dieses Kaufsignal steht nun allerdings auf dem Prüfstand.

VW Vz.

Den VW Vz. gelang es zunächst, die Ausbruchsbewegung auf knapp 170 Euro auszudehnen, ehe der Kurs zu wackeln begann. Einen ersten Test des Ausbruchsniveaus konnte die Aktie parieren. Die nächsten Tage werden eminent wichtig. Ein Verbleib oberhalb von 160 Euro muss oberste Priorität haben. Sollte es zu einem Abtauchen unter die 160 Euro kommen, ist Obacht geboten. In diesem Fall könnte es für die VW Vz. zügig in Richtung 150 Euro oder gar 140 Euro gehen. Hingegen würde ein erfolgreicher Sprung über die 170 Euro der Aktie ein frisches Kaufsignal liefern. Ein potentielles Bewegungsziel in diesem Fall wäre der Bereich von 180 / 186 Euro.

BWM – Bullische Flagge?

Nicht minder spannend ist die aktuelle Konstellation bei BMW (WKN: 519000  ISIN: DE0005190003  Ticker-Symbol: BMW).

BMW-Aktie

BMW bildete bereits im November im Bereich von 77,3 Euro ein Zwischenhoch aus. Seitdem konsolidiert die BMW-Aktie. Diese Konsolidierung kann man bislang in das Korsett einer bullischen Flaggenformation (grün) pressen. Aktuell unternimmt BMW den Versuch, die Flagge über die Oberseite aufzulösen. Ein Ausbruch würde jedoch erst Relevanz entwickeln, sollte es ihm gelingen, über die 77,3 Euro vorzustoßen. Auf der Unterseite hat der Bereich um 66,0 Euro zentrale Bedeutung. Darunter darf es nicht gehen. Anderenfalls wäre eine Neubewertung erforderlich.

Andere Leser interessierten sich auch für:

Commerzbank und Deutsche Bank – Wichtige Unterstützungen im Fokus!

Varta befreit sich. BioNTech und Nordex lauern!

Aktuelle Blogs

Xiaomi – Nun kein Investment mehr wert?

Haftungsausschluss/Disclaimer

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und – je nach Art des Investments – sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Boersennews.de hat auf die veröffentlichten Inhalte keinerlei Einfluss. Boersennews.de hat bis zur Veröffentlichung der Artikel keine Kenntnis über Inhalt und Gegenstand der Artikel. Die Veröffentlichungen erfolgen durch externe Autoren bzw. Datenlieferanten. Infolgedessen können die Inhalte der Artikel auch nicht von Anlageinteressen von Boersennews.de und / oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein.