WERBUNG / ANZEIGE - Börsennews.de ist für den Inhalt der Anzeige nicht verantwortlich.

Die dynamischste Anlageklasse im Edelmetallsektor ist Silber! Neue Kaufwelle bei Silber und den Minen ist angelaufen und ein Ende lange nicht in Sicht! Diese Aktie bietet Ihnen einen Mega-Silberhebel

 

  •  Alles ist angerichtet für einen massiven Bullenmarkt bei Silber-Aktien

 

  • Profitieren Sie mit dieser Aktie voll vom nächsten Super-Silber Zyklus!

 

  • Dieser Titel ist ein MUSS für jedes Minenportfolio! Comeback läuft!

 

  • Aktie nimmt seit einigen Wochen wieder Fahrt auf! Bereits +30% in wenigen Tagen und die richtige Rallye kommt erst noch

 

  • Neues Bohrprogramm sorgt bald für kursbewegende Nachrichten

 

 

Liebe Leserinnen und Leser,

fundamental und charttechnisch spricht derzeit alles für weiter steigende Edelmetallpreise. Mit Top-Aktien aus diesem Sektor können Sie richtig viel Geld verdienen.

Den stärksten Gewinnhebel bietet hier ohne Zweifel das Edelmetall Silber bzw. noch stärker die Silberaktien. Denn Silber Bullenmärkte sind besonders dynamisch im Vergleich zur restlichen Edelmetall-Performance.

Anhand dieser Grafik können Sie dies schnell und unkompliziert erkennen:

Quelle: Silver Institute, The CPM Group, New Pacific Metals

 

Zwischen 1976-1980 und 2001-2011 hatten wir bereits ein solches Szenario, vor dem wir nun wahrscheinlich wieder stehen. Der Goldpreis ist damals extrem nach oben gezogen (>600%), doch es gab tatsächlich noch eine Assetklasse, die besser abgeschnitten hat. Wie Sie in obigen Balkendiagram sehen können, schaffte es Silber alles hinter sich zu lassen. In diesen beiden Zeiträumen sogar mit einer Rendite von um die 1.000%!

Hier steht es schwarz auf weiß. Silber ist die dynamischste Anlageklasse im Edelmetall-Sektor. Nutzen Sie diese Informationen und profitieren Sie maximal vom aktuellen Silber-Bullenmarkt!

 

Der anstehende Super-Zyklus ermöglicht Ihnen mit den richtigen Aktien enorme Renditen – diese können bei richtigem Einstieg oftmals leicht über 1.000% liegen! Über eine dieser erfolgsversprechenden Silberperlen haben wir in den letzten Monaten bereits mehrfach berichtet.

 

Summa Silver  Corp.

(CA: SSVR, WKN: A2P4EE)

 

 

Signifikanter Chartausbruch! Aktie deutlich an Fahrt auf!

Bereits +30% vom Tief und die richtige Rallye kommt erst noch!

Steht die Aktie schon bald wieder am Allzeithoch um 3,50 CAD?

 

Quelle: Stockcharts.com

 

 

Mit Summa Silver setzen Sie auf ein erstklassige Silber-Firma mit vollem Fokus auf Nevada und New Mexiko und einer ersten MEGA-DISCOVERY!

 

Das vergangene Jahr markierte ein starkes Debütjahr für Summa Silver (WKN: A2P4EE; Ticker: SSVR). Nach der Börsennotierung im Februar erwarb das Unternehmen schnell Optionen auf zwei hochwertige Silber- und Goldexplorationsgrundstücke (Hughes und Mogollon Property) in unterbewerteten historischen Bergbaurevieren in den Vereinigten Staaten von Amerika und sammelte 13 Mio. USD in zwei Privatplatzierungen ein.

 

Dabei besitzt die Schaffung von Shareholder Value durch die systematische Exploration der beiden äußerst aussichtsreichen Silber- und Goldprojekte immer höchste Priorität!

 

Um das besondere Jahr 2020 noch einmal Revue passieren zu lassen richtet sich Galen McNamara, CEO und Direktor, am 05. Januar per Brief an seine Aktionäre (Link zur Pressemitteilung). Darin blickt er auf das vergangene Jahr 2020 zurück und gibt einen interessanten und vielversprechenden Ausblick für das Jahr 2021!

 

Die Highlights aus dem Jahr 2020 waren bemerkenswert:

 

  • Im Mittelpunkt der Explorationsstrategie stand das aggressive Bohrprogramm auf dem Grundstück Hughes in Nevada, USA

 

  • Ursprünglich für 7.500 m Bohrungen in 15 Löchern budgetiert, wurde das allererste Bohrprogramm erweitert und bestand schließlich aus 14.460 m Bohrungen in 29 Löchern

 

  • In vier Zielgebieten entlang eines 3,5 km langen Trends wurden hochgradige Silber- und Goldmineralisierungen entdeckt

 

  • Das Gebiet um die historische Belmont Mine beherbergt zahlreiche gut mineralisierte und nicht abgebaute Adern.

 

  • Die Ruby-Entdeckung könnte eine 1,3 km lange Erweiterung des Tonopah-Distrikts in Richtung Osten darstellen

 

  • Das Gebiet Murray beherbergt breite Mineralisierungszonen, die wahrscheinlich die Grundstücksgrenze nach Westen zum Grundstück Tonopah West der Blackrock Gold Corp. überschreiten.

 

  • Die Ergebnisse von 14 Bohrlöchern stehen noch aus, die alle Quarzadern und Brekzien durchschnitten.

 

Quelle: Summa Silver

 

WIR SIND UNS SICHER: Weitere TOP-ERGEBINSSE werden folgen!

 

Achtung: Bohrproben von weiteren 14 Bohrlöchern befinden sich noch im Labor – die Ergebnisse sollten hier auch kurzfristig zur Veröffentlichung anstehen.

Anhaltender Newsflow ist daher garantiert! Und wenn es hier mit den HIGH-GRADE-ENTDECKUNGEN so weitergeht, dann kann die Aktie schnell wieder explodieren!

Phase II Programm: Ein Nachfolge-Bohrprogramm ist für 2021 geplant, wobei die genauen Details noch festgelegt werden, sobald alle Untersuchungsergebnisse eingegangen sind.

 

Neben dem Grundstück Hughes hat das Unternehmen auch eine Option auf einen großen Teil des historischen Bergbaureviers Mogollon in der Nähe von Silver City, New Mexico, erworben.

Die historischen Bohrergebnisse, die seit den 1980er Jahren nicht mehr gebohrt wurden, umreißen ein Zielgebiet bei der alten Consolidated Mine. Das Zielgebiet erstreckt sich über 500 x 200 m, wo 8 historische Bohrlöcher mit durchschnittlich 497 g/t Silberäquivalent auf einer durchschnittlichen Bohrlänge von 13,3 m gebohrt wurden.

 

Mega-Chance Mogollon Liegenschaft

 

Wenn man einen Schritt zurücktritt und das Gesamtbild betrachtet, repräsentiert dieses Zielgebiet der Consolidated Mine ungefähr 0,6 km der 34 km kumulativen Struktur-/Aderlänge auf dem Grundstück. Um diese Zahlen in den richtigen Kontext zu setzen, stellt das Ziel Consolidated Mine weniger als 2 % der aussichtsreichen Zielhorizonte auf dem Grundstück dar.

 

Quelle: Summa Silver

 

Ausblick 2021:

Wir erwarten sensationelle News und steigende Kurse!

 

Beide im Portfolio befindlichen Liegenschaften, sowohl Hughes als auch Mogollon rechtfertigen bedeutende Bohrprogramme im Jahr 2021! Denn Summa Silver strebt bei beiden Projekten eine Mineralressourcenschätzungen an. Daher verfährt das Unternehmen mit einem zweistufigen Ansatz, um im Jahr 2021 den größtmöglichen Wert für die Aktionäre generieren zu können.

 

  • Auf dem Grundstück Hughes sind Nachfolgebohrungen in allen vier ursprünglichen Zielgebieten erforderlich und es werden systematisch Step-Out-Bohrungen um die Gebiete mit bekannter Mineralisierung durchgeführt. Des Weiteren ist auch ein geologisches Kartierungs- und Probenentnahmeprogramm geplant, das die großen, aber nicht ausreichend dokumentierten Zonen mit hydrothermaler Alteration im nördlichen und östlichen Teil des Grundstücks abdeckt.

 

  • Auf dem Grundstück Mogollon rechtfertigt das Zielgebiet Consolidated Mine eindeutig eine gründliche Mineralressourcenbewertung mittels eines Musters von Rasterbohrungen. Die Genehmigungen für dieses Bohrprogramm werden in Q1 2021 erwartet. Auch hier plant das Unternehmen ein geologisches Kartierungs- und Probenentnahmeprogramm vor Ort, um ein besseres Verständnis der geologischen Bedingungen für die Silber- und Goldmineralisierung zu erhalten.

 

 

Zusammenfassung und Kaufargumente für Summa Silver:

 

  • Einzigartige Bergbaugeschichte in der Region: Das als „Königin der Silber-Camps“ bekannte Bergbaugebiet Tonopah ist eines der großen amerikanischen Bergbauregionen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts die Identität der Vereinigten Staaten mitgeprägt hat.

 

  • Die derzeitigen Explorations-Grundstücke befindet sich in Nevada und New Mexico, in den weltweit bergbaufreundlichsten Minen-Regionen

 

  • Hughes Property: Auf dem Grundstück befindet sich die Belmont-Mine, einer der produktivsten Minen zwischen 1903 und 1929 in USA. In der Mine sollen 36,7 Mio. Unzen Silber und 428.000 Unzen Gold gefördert worden sein. Das Summa Silver Geologen-Team ist sehr davon überzeugt, dass hier noch enorme Silbervorkommen zu finden sind!

 

  • Die Mine ist seit der Einstellung der kommerziellen Produktion im Jahr 1929 aufgrund der stark gefallenen Metallpreise inaktiv geblieben. Die vorläufige 3D-Modellierung der Edelmetalladern zeigt eine Reihe von potenziellen Explorations-Zielen mit sehr hohem Potenzial.

 

  • Starkes Potenzial für neue Entdeckungen im Tonopah-Distrikt: Auf einem 4 km langen Korridor wurden vor über 100 Jahren über 175 Mio. Unzen Silber und zusätzliche 1,9 Mio. Unzen Gold abgebaut. Summa Silver kontrolliert möglicherweise die 5km lange Erweiterung des berühmten Bergbaudistrikts! Historische Daten aus abgeschlossenen Explorationsarbeiten aus dem Jahre 1989 zeigen weitere potenzielle Mineralisierungszonen. 

 

  • Ausgezeichnete Infrastruktur: Die US-Autobahnen 6 und 95 kreuzen das Grundstück etwas außerhalb der Stadt Tonopah in Nevada. Des Weiteren führt eine Stromlinie direkt über die Liegenschaft.

 

  • Mogollon Property: Zwischen 1904 und 1925 produzierte der Bezirk Berichten zufolge 13,1 Mio. Unzen Silber und 271.000 Unzen Gold, wobei die Produktion 1942 aufgrund der Einstellung des gesamten Gold- und Silberbergbaus in den Vereinigten Staaten in Kriegszeiten eingestellt wurde

 

  • Top Management: Summa Silver wird von einem preisgekrönten Team geleitet, das sich auf einen modernen Ansatz zur Mineralentdeckung durch systematische und innovative Explorationsmethoden spezialisiert hat. Im August 2020 wurde Michael Konnert in den Aufsichtsrat berufen, er ist derzeit der CEO von Vizsla Resources und bestens im Minensektor vernetzt.

 

  • Extrem niedrige Marktkapitalisierung (aktuell 67 Mio. CAD) mit sehr attraktiver Aktienbewertung: Der Aktienkurs kann sich schnell vervielfachen, wenn das Explorations-Programm erfolgreich verläuft.

 

  • Das Unternehmen hat diverse Kapitalerhöhungen erfolgreichen abgeschlossen- damit hat Summa Silver genügend Kapital, um das diesjährige Explorationsprogramm voranzutreiben.

 

  • Hervorragende Aktienstruktur mit knapp 51 Millionen ausstehenden Aktien, davon hält das Management per 10. September ca. 40,7% und institutionelle und vermögende Anleger ca. 33,2%. 

 

  • Star-Investor Eric Sprott hält bereits 17,7% am Unternehmen: Dies ist ein enormer Vertrauensbeweis in das Management und dem Potential des Silber-Projektes.

 

 

Weitere Infos finden Sie auch auf der Webseite des Unternehmens. Hier können Sie sich Ihr eigenes Bild zu diesem interessanten Explorer machen: LINK

 

Wir stehen erst am Anfang eines massiven und mehrjährigen Bullenmarktes bei Gold, Silber und den Minenaktien! Korrekturen sollten in einem solchen Szenario immer für neue Käufe genutzt werden, denn vergessen Sie nicht: Im Einkauf liegt der Gewinn!

 

 

Name:

Summa Silver Corp.

WKN:

A2P4EE

ISIN:

CA86565E1051

Börsenkürzel Deutschland:

48X

Börsenkürzel Kanada:

SSVR.CN

Letzter Börsenkurs an der Heimatbörse:

1,31 CAD (CSE) bzw. 0,83 € (Frankfurt)

 

 

Link zu aktuellen Kursen and der kanadischen Börse CSE: LINK

Link zu Kursen an deutschen Börsenplätzen: LINK

 

Bitte beachten Sie, dass die Umsätze im Regelfall an der kanadischen Hauptbörse CSE deutlich höher als an deutschen Börsen sind. Summa Silver handelt in Deutschland an den Börsenplätzen in Frankfurt, München, Stuttgart und Tradegate. Bei genügend Volumen bietet sich der Kauf auch direkt in Deutschland an. Beachten Sie aber bitte immer limitierte Aufträge abzugeben! Generell sind Limit-Orders gegenüber reinen 'billigst' Orders vorzuziehen.

 


Wir sind keine Anlageberater - bitte beachten Sie unbedingt unsere Risikohinweise / Disclaimer.

 

Profitieren Sie von unserem über Jahrzehnte aufgebauten einzigartigen Netzwerk zu Brokern, Analysten und Branchenkennern und abonnieren Sie jetzt kostenlos und absolut unverbindlich unseren Newsletter!

 

 

Happy Trading wünscht Ihnen

Ihr Rohstoffradar-Team

 

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer / Risikohinweisen

Die Firma Financial Research & Publication Ltd. ist Betreiber der Webseiten:

Rohstoffradar.de , Biotechradar.de, Cannabisradar.de und Cannabisradar.info im Folgenden „Webseiten“ genannt.

Die Inhalte der „Webseiten“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd. übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd. übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wieder. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen.

Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte und Beiträgen sind Aktien, die mit großen Kursrisiken verbunden sind und deshalb für unerfahrene oder risikoaverse Anleger nicht geeignet sind. Dies gilt insbesondere für alle Over The Counter (OTC), d. h. außerhalb einer überwachten Börse oder eines geregelten Marktes oder im sog. Freiverkehr gehandelten Aktien. Ähnliches gilt für die Aktien, die an der australischen Börse (ASX), an kanadischen Börsen (z.B. in Toronto oder Vancouver) oder am Alternative Investment Market (AIM), einem Segment der Londoner Börse, gehandelt werden. Die von uns analysierten oder vorgestellten Aktien werden häufig auf einem dieser Märkte gehandelt, bei denen es sich um Segmente der höchsten Risikoklasse handelt. Titel, die dort gehandelt werden, sind jederzeit von der Möglichkeit eines Totalverlustes, von hoher Volatilität und der Möglichkeit eingeschränkter Handelbarkeit und insbesondere Veräußerbarkeit auf Grund geringer Handelsvolumina bedroht. Hohen Kurschancen stehen gewaltige Risiken gegenüber.

Alle Informationen, die auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstiger Veröffentlichungen enthalten sind, stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot zum Verkauf oder Kauf von Anlagen oder für andere Transaktionen dar. Es sind auch keine Empfehlungen im Rahmen einer Anlageberatung.

Veröffentlichte Publikationen enthalten lediglich eine unverbindliche Meinungsäußerung zu den angesprochenen Anlageinstrumenten und den Marktverhältnissen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Publikation. Eine Einschätzung zur Firma, insbesondere zu Aktienkurszielen kann sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Alle Daten und Informationen stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung für vertrauenswürdig und zuverlässig erachtet. Trotz aller Sorgfalt bei der Erstellung der Webseiteninhalte übernimmt der Herausgeber / Autor keinerlei Haftung oder Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Genauigkeit der in den Berichten enthaltenen Informationen bzw. für Verluste, die sich aus eventuellen Fehlern, Auslassungen oder Ungenauigkeiten ergeben könnten. Haftungsansprüche gegen Financial Research & Publication Ltd. bzw. den Autoren, welche sich auf Schäden ideeller oder materieller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen, es sei denn es liegt vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Autors bzw. Financial Research & Publication Ltd. vor. Insbesondere übernimmt Financial Research & Publication Ltd. keine Garantie dafür, dass genannte Prognosen eintreffen oder Kursziele / mögliche zukünftige Firmenwerte erreicht werden. Ferner bilden weder diese Veröffentlichung noch die in ihren enthaltenden Informationen die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art.

Financial Research & Publication Ltd. übernimmt keine Haftung für bereitgestellte Handelsanregungen, Markteinschätzungen und anderweitige Informationen. Diese stellen in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung dar. Die Hintergrundinformationen, Handelsanregungen und Markteinschätzungen, die Financial Research & Publication Ltd. auf ihren „Webseiten“ veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien, aber auch nicht von Rohstoffen, Devisen, sonstigen Wertpapieren oder strukturierten und derivativen Finanzprodukten dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd. ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

Financial Research & Publication Ltd. oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber in der Regel von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd. können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

Für die Berichterstattung über das das in diesem Artikel besprochene Unternehmen Pacific Empire Minerals wurden Verfasser und/oder Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Entweder Verfasser / Redakteur / Auftraggeber oder Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Für die Berichterstattung über das das in diesem Artikel besprochene Unternehmen Summa Silver Corp. wurden Verfasser und/oder Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Entweder Verfasser / Redakteur / Auftraggeber oder Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd.

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: kontakt@rohstoffradar.de

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 

 

 

 


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz