Nach den vielen Wechselspielen der vergangenen Wochen ist in unseren wikifolios etwas Ruhe eingekehrt. Seit dem 7. September sind wir hier durchgehend „einfach Long“ positioniert. In dieser Phase ist der DAX um 1,5% gestiegen, woran beide wikifolios eins zu eins partizipieren konnten.

Ein einfaches DAX-Investment ist der „Normalfall“ bei unseren Portfolios. Inklusive der Backtest-Zeit lautete die Positionierung in 56% aller Tage „einfach Long“. Dargestellt wird das aktuell aber nicht – wie in vielen Fällen üblich – über einen klassischen DAX-ETF. Das liegt ganz einfach daran, dass wir aus einem „Hebel Long“-Investment kamen und zum Einsparen von Transaktionskosten (in Form des Spreads) die entsprechende Position einfach reduziert haben. Bei dem wikifolio PLATOW Trend & Sentiment sind dadurch jetzt rund 50% des Kapitals in einem zweifach gehebelten DAX-ETF angelegt. Bei dem wikifolio PLATOW Trend & Sentiment 2.0 haben wir noch gut ein Viertel des Gelds in einem 4-fach gehebelten Faktorzertifikat investiert. Unter dem Strich können so beide Depots nahezu eins zu eins den DAX nachbilden.

Das für die Positionierung mitentscheidende Euwax Sentiment notiert aktuell bei minus 0,64 Punkten und damit weiterhin unterhalb der Nullmarke. Einen Wert darüber gab es zuletzt vor knapp sechs Monaten. Damals stand der DAX bei etwa 9000 Punkten. Der anschließende Anstieg wurde also wie üblich von einer großen Skepsis der Privatanleger begleitet. Das Ende der lange Zeit sehr wichtigen „Flat“-Phase in unseren wikifolios erfolgte allerdings erst rund zwei Wochen später bei einem DAX-Niveau von ca. 9900 Punkten. Den ersten Teil der Erholung haben wir daher verpasst. Allerdings hatten wir vorher auch den Großteil des Einbruchs umgehen können.

 

Alle Infos zum wikifolio PLATOW Trend & Sentiment finden Sie hier.

Alle Infos zum wikifolio PLATOW Trend & Sentiment 2.0 finden Sie hier.

Quelle: Platow.de