Höchstwahrscheinlich hast auch du gerade das Gefühl, dass sich die Ereignisse mal wieder regelrecht überschlagen. Erst mussten wir bei den Technologieaktien mit dem Abschmelzen der Kurse zurechtkommen und nun kommt auch noch der Ukraine-Konflikt dazu.

So hatten wir Investoren uns den Jahresanfang wirklich nicht vorgestellt. Und doch werden wir mit den Unwägbarkeiten, die die Börsen für uns bereithalten, leben müssen. Dies gelingt sicherlich besser, wenn man auch einige solide Dividendenaktien im Depot hat.

Denn aller Kursturbulenzen zum Trotz werden die Dividenden ja in aller Regel weitergezahlt. Und eventuell sogar erhöht. So wie bei der amerikanischen Firma Air Products (WKN: 854912), von der man ab Mai etwas mehr Gewinnbeteiligung erhält.

Wer ist Air Products?

Verschaffen wir uns zuerst einen kleinen Überblick über den bereits 1940 gegründeten Konzern mit Hauptsitz in Allentown (Pennsylvania). Bei Air Products handelt es sich um ein erfolgreiches Industriegasunternehmen, das in weltweit 50 Ländern tätig ist.

Air Products verfügt über ein Netz von Industriegaspipelines mit einer Gesamtlänge von 1.800 Meilen. Mit seinen mehr als 20.000 Mitarbeitern bedient es über 30 Branchen und konnte im letzten Geschäftsjahr einen Umsatz von 10,3 Mrd. US-Dollar erwirtschaften.

Kommen wir zur Dividende

Wer die Firma Air Products noch nicht kennt, der sollte wissen, dass es sich bei ihr um einen waschechten Dividendenaristokraten handelt. Denn seit nunmehr 40 Jahren in Folge wird die Gewinnausschüttung vom Unternehmen in schöner Regelmäßigkeit angehoben.

Erst am 04.02.2022 wurde die letzte Erhöhung bekannt gegeben. Und so erhalten die Aktionäre am 09.05.2022 mit 1,62 US-Dollar je Aktie eine um 8 % höhere Quartalsdividende als vor drei Monaten. Auf ein Jahr hochgerechnet ergibt sich also insgesamt eine Ausschüttung von 6,48 US-Dollar je Anteilsschein.

Vor zehn Jahren konnte man an dieser Stelle allerdings noch einen Betrag von 2,36 US-Dollar je Aktie ablesen. Und dies bedeutet, dass sich die Dividende von Air Products in diesem Zeitraum um insgesamt 175 % erhöht hat. Für Einkommensinvestoren könnte dies meines Erachtens eine durchaus interessante Information darstellen.

Noch ein Blick auf die Aktie

Für das letzte Geschäftsjahr, das bei Air Products schon am 30.09.2021 endete, konnten vom Konzern gute Ergebnisse vorgelegt werden. Und auch das erste Quartal des neuen Fiskaljahres begann für das Unternehmen sicherlich zufriedenstellend.

Hier kann man gegenüber dem Vorjahresquartal einen Umsatzanstieg von 26 % erkennen. Und auch ein Anstieg beim Nettoergebnis von 16 % spricht wohl eindeutig dafür, dass die Geschäfte des Industriegasspezialisten bestens laufen.

Dennoch konnte sich die Aktie von Air Products dem derzeit negativen Umfeld nicht entziehen und notiert aktuell mit 230,73 US-Dollar (01.03.2022) immerhin 22 % tiefer als noch Anfang Januar. Dadurch ist allerdings die Dividendenrendite auf den angenehmen Wert von 2,81 % angestiegen.

So wie es aussieht, wird man vermutlich auch in den nächsten Wochen mit ungewöhnlich turbulenten Zeiten an den Aktienmärkten rechnen müssen. Aber solche extremen Phasen haben sich im Nachhinein nicht selten als gute Einstiegsmöglichkeit herausgestellt.

Wer ein wenig Risikobereitschaft mitbringt und noch einen soliden amerikanischen Dividendenzahler für sein Depot sucht, könnte sich also durchaus einmal etwas genauer mit der Aktie von Air Products beschäftigen.

Der Artikel Das hört sich gut an: Von der amerikanischen Firma Air Products erhält man ab Mai 8 % mehr Dividende! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Andre Kulpa, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (TMFakulpa)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen