FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach den jüngsten Kursgewinnen scheinen sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt erst einmal ein wenig zurückzuhalten. Der Broker IG taxierte den Dax am Dienstagmorgen auf 13 145 Punkte und damit nur wenige Punkte über seinem letzten Schlusskurs. So legte der deutsche Leitindex binnen weniger Tage nun schon um rund 600 Punkte zu. Treiber sind die Zuversicht auf eine fortgesetzte Wirtschaftserholung und das Billiggeld der Notenbanken. Untermauert wurde die Zuversicht am Dienstag durch Daten aus China: Dort legte der Außenhandel stark zu, wenngleich das Wachstum die Erwartungen nur knapp erreichte.

Risiken, etwa durch das Corona-Infektionsgeschehen mit weltweit nach oben schnellenden Fallzahlen, rückten zuletzt in den Hintergrund. Einige Börsianer mahnen daher nach der jüngsten Aktienmarktrally zur Vorsicht, auch weil die US-Präsidentschaftswahl immer näher rückt. Sie könnte abermals für Kurskapriolen sorgen./mis/stk