FRANKFURT (dpa-AFX) - Der seit Tagen sich nur wenig bewegende Dax wird am Donnerstag etwas tiefer erwartet. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,24 Prozent schwächer auf 14 575 Punkte. Die Pandemiesorgen halten den Dax in Schach, wirklich belastet haben sie ihn bislang aber nicht. So steht das Barometer nur eineinhalb Prozent unter seinem vor einer Woche erreichten Rekordhoch von 14 804 Punkten.

Auch der am Vortag schwächere US-Aktienmarkt zeigt keine allzu Wirkung. "Der Dax steht im Moment wie ein Fels in der Brandung", konstatierte Marktexperte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners./ajx/fba