FRANKFURT (dpa-AFX) - Am letzten Handelstag des Börsenjahres 2021 sieht es nach einem ruhigen Jahresausklang aus. Nach einer fünftägigen Erholungsrally und einem Rücksetzer am Vortag dürfte der Leitindex Dax am Donnerstag auf der Stelle treten. Das Handelshaus IG taxierte den Index rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start mit 15 850 Punkten quasi unverändert.

Damit kann der Dax gute Vorgaben aus den USA voraussichtlich nicht in Gewinne ummünzen. Dort war der Leitindex Dow Jones Industrial kurz vor der Schlussglocke auf ein Rekordhoch gestiegen.

Der Xetra-Handel endet an diesem Donnerstag bereits um 14 Uhr. Es war trotz aller Widrigkeiten ein erfolgreiches Börsenjahr. Trotz Corona-Pandemie und der Aussicht auf steigende Leitzinsen in den USA steht für den Dax ein Plus von fast 16 Prozent zu Buche. Das Rekordhoch hatte der Dax Mitte November bei knapp 16 300 Zählern markiert. Der MDax der mittelgroßen Titel bringt es auf einen Jahresgewinn von gut 14 Prozent./bek/jha/