FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax wird am Feiertag Christi Himmelfahrt etwas schwächer erwartet. Gut zweieinhalb Stunden vor dem Xetra-Start taxierte ihn der Broker IG am Donnerstag mit einem Minus von 0,40 Prozent auf 15 089 Punkte. Angesichts schwacher Vorgaben von den Überseebörsen, wo die Laune der Anleger derzeit angesichts einer höheren Inflation und der damit verbundenen Furcht vor steigenden Zinsen im Keller ist, schlägt sich der deutsche Leitindex aber immer noch recht wacker und hält sich über der runden Marke von 15 000 Punkten.

Am Donnerstag dürfte der Handel in ruhigeren Bahnen verlaufen. Unternehmensnachrichten sind Mangelware. Die Berichtssaison hierzulande hatte wegen des Feiertags bereits am Vortag ihren Höhepunkt./ajx/jha/