FRANKFURT (dpa-AFX) - Der zuletzt richtungslose Dax dürfte am Dienstag kaum verändert in den Handel starten. Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start mit 13 270 Punkten nur einen Punkt unter dem Vortagesschluss.

Seit rund vier Wochen pendelt der Dax um die Marke von 13 300 Punkten, auch wenn er es zwischenzeitlich bis auf 13 445 Punkte geschafft hatte. Tags zuvor konnte er sich nach einem Rutsch bis auf 13 163 Punkte an der 21-Tage-Linie wieder stabilisieren. Belastend im Fokus bleibt der starke Euro, der zum US-Dollar auf dem höchsten Niveau seit dem Frühjahr 2018 notiert. Ein kleiner Rückschlag am Vortag wurde schnell wieder ausradiert.

Die Brexit-Verhandlungen hängen derweil weiter in der Warteschleife. Nachdem zwei Telefonate zwischen dem britischen Premierminister Boris Johnson und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen keinen Durchbruch bei den Gesprächen über einen Brexit-Handelspakt gebracht haben, ruhen die Hoffnungen nun auf einem Treffen in den nächsten Tagen./ag/jha/