FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax weitet seinen neuerlichen Rücksetzer am Freitag wohl zunächst etwas aus: Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Xetra-Start 0,2 Prozent tiefer auf 13 273 Punkte. Seit Wochen pendelt der Dax um die Marke von 13 300 Punkten. Sie wirkt wie ein Magnet - auch das Wochenhoch bei 13 454 Punkten hatte keinen Bestand.

Der zuletzt belastend starke Euro nähert sich am Morgen wieder seinem jüngsten Höchststand zum US-Dollar seit Frühjahr 2018. Das bedeutete mit Blick auf die im Dax schwer gewichteten Exporteure Sorgenfalten.

Derweil wird ein neuer Corona-Lockdown in Deutschland immer wahrscheinlicher und eine Einigung in den Brexit-Verhandlungen immer dringlicher. Der der britische Premierminister Boris Johnson sprach am Abend von einer "hohe Wahrscheinlichkeit" auf einen No-Deal-Brexit, also kein Brexit-Handelsabkommen./ag/jha/