FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der letztlich wenig veränderten Vorwoche wartet der Dax auch am Montag auf neue Impulse. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor Handelsbeginn stabil auf 15854 Punkte. Nach seinem Rekordhoch zur Monatsmitte bei 16 030 Punkten tritt der Dax in Sichtweite auf der Stelle.

Die Marktstrategen der Credit Suisse erwarten eine "Woche der Makrodaten", in der vor allem Verbraucherpreisdaten in Deutschland (Montag) und der Eurozone (Dienstag) sowie der US-Arbeitsmarktbericht am Freitag im Fokus stehen. Die Rede des US-Notenbankchefs Jerome Powell im Rahmen der Notenbankkonferenz von Jackson Hole am Freitagnachmittag habe bei den Anlegern für gute Laune gesorgt und auch die Wall Street noch angetrieben.

Powell habe die geldpoltischen Signale der Fed vom Juli bestätigt und keine Sorgen vor einer schnelleren Straffung geschürt. Der S&P 500 und die Indizes der Tech-Börse Nasdaq setzten daraufhin ihre Rekordjagd fort./ag/zb